8. März 2019

Diese Frauen haben Geschichte gemacht: Joan Clarke

Mitarbeiterinnen erinnern an das bis heute wirkende Vorbild von fünf Frauen

„Wenn Du eine gute Idee hast, dann tu es einfach. Denn es ist einfacher, um Vergebung zu bitten, als um Erlaubnis.“ Dieses Zitat von Grace Murray Hopper, einer Pionierin der Computerprogrammierung, verkörpert die Haltung weiblicher Vorbilder im Laufe der Geschichte. Viele Frontfrauen haben unsere Welt geprägt und oft mussten sie gegen Vorurteile und soziale Normen ankämpfen. Hier beleuchten fünf Mitarbeiterinnen der Bank, welche Spuren berühmte Frauen hinterlassen haben.

Joan Clarke (1917 – 1996) – Kryptoanalytikerin und Numismatikerin

Joan Clarke (1917 – 1996) – Kryptoanalytikerin und Numismatikerin

Zu Lebzeiten stand sie niemals im Rampenlicht, doch wurde Joan später durch den Film „The Imitation Game“ bekannt. Der Film erzählt die Geschichte der Codeknacker in der britischen Militärdienststelle Bletchley Park im zweiten Weltkrieg. Mit Keira Knightley in der Rolle der Joan Clarke zeigt der Film die Pionierarbeit Clarkes, die erfolgreich zur Entzifferung des deutschen Nachrichtenverkehrs beitrug; das deutsche Militär hatte seinen Enigma Code für nicht dechiffrierbar gehalten.

Clarke, eine außerordentlich begabte Mathematikerin, studierte am Newham College in Cambridge, erhielt aber keinen vollwertigen Abschluss, da diese bis 1948 ausschließlich Männern vorbehalten waren. Für ihre Dechiffrierarbeit während des Krieges wurde sie in den Stand eines MBE (Member of the British Empire) erhoben.

 

Lebt etwas davon weiter in der Deutschen Bank?

Sunila Shivpuri – Leiterin IT-Sicherheit in der Region Asien-Pazifik

Sunila Shivpuri – Leiterin IT-Sicherheit in der Region Asien-Pazifik

„Joan Clarke nutzte ihr mathematisches Wissen zur Verteidigung ihres Landes zur Zeit des Krieges. Heute sind Codeknacker möglicherweise mit kriminellen Motiven am Werk. Dank moderner Technik können unsere Kunden unser Angebot jederzeit, überall und über eine Reihe verschiedener Kanäle nutzen. Und so steigen auch die Cyber-Angriffe auf unser Geschäft, sie werden häufiger, schneller und ausgefeilter.

Zum Schutz unserer Daten haben wir umfangreiche Abwehrmechanismen etabliert. Auf allen technischen Ebenen gewährleisten wir durch enge Kontrollen die Informationssicherheit der Daten, Geräte und Anwendungen. Wir ergeifen präventiven Maßnahmen gegen Cyber-Bedrohungen, Datenverlust, Schwachstellen und sensibilisieren unsere Mitarbeiter kontinuierlich für diese Themen. Angriffe frühzeitig zu entdecken und abzuwehren gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben. Wir sind rund um die Uhr im Einsatz – mit unseren Einsatzzentralen in Deutschland, Singapur und den USA (Cyber Incident and Response Centers).“

 

Weitere weibliche Vorbilder

Martina Koehler –  Innovationslabor Berlin, Ada Lovelace – Mathematikerin und Schriftstellerin Silke Thomas aus der Robotergesteuerten Anlageberatung der Privat- und Firmenkundenbank, Clara Brown Hailey Orr – Kapitalmarktstrategin der Unternehmens- und Investmentbank, Anna J. Schwartz – Ökonomin Mary Findlay aus dem Bereich Kunst, Kultur und Sport, Paula Modersohn-Becker – Malerin