26. September 2018

#MeinDatenIch – Amy, Julian und Marcus sagen Ihnen, was Ihre Daten wert sind

„Meine Daten sind ganz schön wertvoll.“ Viele Menschen beginnen gerade, dies zu verstehen, auch wenn sie den Wert ihrer Daten nicht beziffern können. Kein Wunder, dass sie die Kontrolle behalten oder zurückgewinnen möchten und wissen wollen, wer was weshalb mit ihren Daten macht.

In unserem neuen Scrollytelling laden die Avatare Amy, Julian und Marcus deshalb zum Chat ein: über den Wert von Daten im Zeitalter von Big Data, die Möglichkeiten von Privat- und Geschäftskunden, ihre Bankdaten für sich zu nutzen, über Datenhoheit, Datenschutz und Datensicherheit – und darüber, was Banken im Umgang mit Daten anders machen als die großen Internetfirmen.

Die drei erfundenen Charaktere nehmen die Perspektive unserer vielfältigen Kunden ein und stellen wichtige, kritische Fragen – und Experten der Bank beantworten sie.

René W. Keller, der Daten- und Innovationschef der Deutschen Bank, bringt es auf den Punkt: „Bei einer Bank geht es im Kern um Vertrauen. Die Kunden vertrauen uns ihr Geld an. Sie vertrauen uns ihre Informationen an. Deshalb müssen wir mit den Daten überaus verantwortungsbewusst umgehen.“

Scrollytelling #MeinDatenIch