7. Juni 2019

Gold für #PositiverBeitrag

Die Kampagne #PositiverBeitrag hat im renommierten Markenwettbewerb „German Brand Awards“ die höchste Auszeichnung in Gold gewonnen – in der Kategorie für Markenstrategie und Umsetzung („Excellence in Brand Strategy and Creation“). Sie überzeugte als „beste integrierte Kampagne“ 2019 – eine Auszeichnung, die in den Vorjahren an Unternehmen wie Zurich Versicherung oder die Deutsche Telekom ging.

Die Jury lobte das Bestreben der Deutschen Bank, mit Kunden, Wirtschaft und Gesellschaft in den Dialog zu treten, und zugleich die Mitarbeiter hinter einem gemeinsamen Ziel zu vereinen und der Bank damit eine neue Haltung zu geben. Der Ansatz sei stark und mutig, signalisiere eine neue Offenheit nach außen und fördere gleichzeitig die Zusammengehörigkeit im gesamten Konzern.

„Wir sind begeistert, dass wir diese Auszeichnung erhalten, für die sich andere bekannte globale Marken ebenfalls beworben haben. Die Jury verdeutlicht, dass unsere Kampagne zu einem klaren Verständnis unserer neuen Haltung beigetragen hat. Wir haben die bewusste Entscheidung getroffen, die Kampagne erst intern zu starten – damit die Mitarbeiter sich aktiv einbringen können. Die Resonanz ist überwältigend. Die Geschichten und Beiträge von Mitarbeitern, warum sie jeden Tag zur Arbeit kommen und was sie für unsere Kunden tun, sind beeindruckend“, sagte Lareena Hilton, die globale Leiterin Markenkommunikation und soziale Verantwortung der Bank.

Seit die Kampagne im Mai 2017 innerhalb der Bank begann, veröffentlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der ganzen Welt ihre Beiträge auf der #PositiverBeitrag-Intranetseite und sind damit Teil der laufenden Kampagne. Seit Juni 2018 zeigt die Bank auch extern mit konkreten Kundengeschichten aus allen Geschäftsbereichen, welchen Beitrag sie für Kunden leistet. Anhand von Filmen, Anzeigen und Umfragen wird die Kundenbeziehung zur Bank gezeigt, und dass es einen Begleiter braucht, der Menschen dabei unterstützt ihre persönlichen Pläne und ambitionierten Ziele zu realisieren. Die aktuellsten Beispiele sind die weltweit tätige Tauchschule PADI und Siemens in Ägypten.

Christian Sewing hält es für richtig, die Kundenbeziehung in den Mittelpunkt zu stellen – und bestätigt somit die strategische Relevanz der Kampagne: „Das Vertrauen unserer Kunden ist unser höchstes Gut. Mit nichts können wir besser für uns werben als mit guter Leistung für unsere Kunden.“

Was wir mit #PositiverBeitrag in den vergangenen zwei Jahren erreicht haben:
— Über 300 Millionen globale Medienkontakte, was bedeutet, dass die Kampagne 300 Millionen Mal wahrgenommen wurde.
— Über 18 Millionen mal vollständig gesehene Videos
— 90 Prozent der befragten Mitarbeiter der Bank kennen die Kampagne
— 75 Prozent der Mitarbeiter haben die Intranetseite besucht oder einen Beitrag eingereicht
— 70 Prozent der befragten Mitarbeiter stimmen der neuen Haltung der Bank zu
— Auf der Seite sind mehr als 5.000 Beiträge und 24.000 Mitarbeiter zu sehen

Besuchen auch Sie die #PositiverBeitrag-Internetseite, um die Kampagne und aktuelle Filme zu sehen.