2. August 2007

Standard & Poor's stuft das Rating der Deutschen Bank hoch

Standard & Poor’s Ratings Services hat heute das Langfrist-Rating der Deutsche Bank AG (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) und verschiedener Konzerngesellschaften auf ‘AA’ von ‘AA-‘ angehoben. Der Ausblick ist stabil.

Standard & Poor’s begründete die Hochstufung mit den umfangreichen und nachhaltigen Verbesserungen der Ergebnisentwicklung über alle Geschäftsfelder hinweg und beim Kredit- und Marktrisikoprofil. Diese strukturellen Verbesserungen würden die Deutsche Bank in eine gute Position versetzen, um auch den Herausforderungen eines durch erhöhte Schwankungen und Unsicherheit gekennzeichneten Umfelds gewachsen zu sein.

Die Hochstufung ist die dritte positive Ratingmaßnahme in den vergangenen drei Monaten. Im Mai hatte Moody’s Investors Service das Langfrist-Rating der Deutschen Bank von ‚Aa3’ auf ‚Aa1’ angehoben und im Juli hatte Fitch Ratings den Ausblick auf das mit ‚AA-’ bewertete Langfrist-Rating von ‚stabil’ auf ‚positiv’ verbessert.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank

Presseabteilung
+49 69 910 38664  
db.presse@db.com 


Investor Relations
+49 69 910 35395 (Frankfurt)
+1 212 250 7125 (New York)
db.ir@db.com