Geldanlage neu denken

„Viele Deutsche denken immer noch, dass die Aktie kein sicheres Investment sei“, so Thorsten Michalik. Er arbeitet für die Deutsche Asset Management und ist zuständig für die Betreuung von Kunden in Deutschland, Europa und Asien. Der Investment-Spezialist fordert von den Deutschen: Denken Sie die Geldanlage neu!
Duie Zukunft der Altersvorsorge

Unterwegs mit dem Experten

Die Deutschen müssen sich von alten Gewohnheiten trennen – Denken Sie die Geldanlage neu!

4 Gründe, weshalb Anleger das tun sollten:

  • Das Sparschwein ist tot: Bei den heutigen Zinsen lohnt sich Sparen nicht mehr, die deutschen Sparweltmeister müssen von liebgewonnenen Traditionen Abschied nehmen.
  • Auch Aktien können sicher sein: Das deutsche Aktieninstitut hat festgestellt, dass man im Durchschnitt nach 13 Jahren mit dem Halten von Dax-Aktien keine Verluste erlitten hat. Viele Deutsche denken dennoch, dass die Aktie kein sicheres Investment sei. Das ist falsch.
  • Aktien sind rentabel: Im Durchschnitt haben deutsche Aktienfonds über zehn Jahre gesehen jährlich 4,8 Prozent Rendite gebracht und europäische Mischfonds über zehn Jahre 3,8 Prozent.
  • Zinspapiere zahlen sich nicht mehr aus: Um die Jahrtausendwende konnten Sie mit einer Zinsanlage nach 15 Jahren Ihr Geld verdoppeln. 15 Jahre später brauchen Sie 200 Jahre dafür! Hält die Flaute an, taugen Zinspapiere für Sie nicht als Altersvorsorge.

Was Anleger beachten sollten:

Nicht alle Eier in einen Korb legen. Bei der Aktienanlage ist die breite Streuung das A und O. Also am Besten über Aktien- oder Mischfonds. Das Gespräch mit dem Anlageberater ist der erste Schritt dazu.