Innovation in Unternehmen

Gunter Dueck war Mathematikprofessor und ist bei IBM bis zum Chief Technology Officer (CTO) aufgestiegen. Heute hat Dueck als Redner die Mission, der Gesellschaft eine neue Kultur des Lernens und der Innovation zu vermitteln und sie über die zukünftigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen aufzuklären.

16_04_28_Thumbnail_Innovation_companies.jpg

Zu Gast bei Gunter Dueck

Gunter Dueck 1
Gunter Dueck 2
Gunter Dueck 3
Gunter Dueck 4
Gunter Dueck 7
Gunter Dueck 8
Gunter Dueck 9
Gunter Dueck 10
Gunter Dueck 11
Gunter Dueck 12
Gunter Dueck 13
Gunter Dueck 14
Gunter Dueck 15
Gunter Dueck 16

Der Innovationsexperte über...

...seine Sicht auf den Wirtschaftswandel: „Ich komme selber vom Bauernhof aus dem Herzen Niedersachsens, aus Groß Himstedt (500 Einwohner), und da hat sich der Wandel schon einmal vollzogen. Damals waren über 40% der Leute in der Landwirtschaft tätig. Und dann ist der Trecker gekommen und hat die Pferde ersetzt. Da hatte man dann im Grunde keine Angst vor den neuen Technologien weil der Trecker nicht den Menschen ersetzt hat. Man musste nicht fürchten arbeitslos zu werden. Das ist heute ein bisschen anders. Wir gehen jetzt eben in die digitalisierte Gesellschaft, haben aber zusätzlich heute die Angst, unsere Jobs zu verlieren.“

 

...den Umgang der Unternehmen mit dem digitalen Wandel: „Früher, im Industriezeitalter, sind ganz neue Wirtschaftszweige entstanden, wie z. B. der Autoverkehr und der Tourismus. Damals war man eigentlich innovativer! Aber man ist dann darauf gekommen, alles effizient und lean zu machen. Darüber wurde die weitere Innovation vergessen. Jetzt diskutiert man neu: Wie geht Innovation eigentlich? Also muss man wieder den alten Zustand aufnehmen und relativ viel Zeit, ich sage mal 30% des Unternehmenswillens, auf die Innovation richten, und zwar dauerhaft und vorfreudig.“

 

...Gefahren für Unternehmen: „Der Wandel trifft alle. Die Fintechs kommen, das neue smarte Energienetz mit Sonne und Wind, die Drohnen und selbstfahrende Einzelwagons der Bahn – alle 5 Minuten ein Mini-ICE! Whatsapp sägt den Telekoms den SMS-Profitast ab, unsere allerbesten deutschen Fernseher sind plötzlich ganz flach. Die Entwicklungen sind jedes Mal lange vorher zu sehen, aber die Newcomer werden hier in Deutschland stets ausgelacht! Ist doch nur Spielzeug, sagen sie. Über dem Lachen vergisst man den Respekt und vor allem das Mitlernen und Umdenken für eine neue Zeit.“

 

...Meilensteine für eine gesicherte Zukunft: „Wir stehen vor einer gigantischen Veränderung und es wäre gut, wenn wir einen konstruktiven Diskurs darüber hätten, was wir im Jahr 2030 oder 2040 eigentlich haben wollen. Und dann arbeiten wir gezielt darauf los und diskutieren das bitte nicht jeden Tag wieder neu. Der radikale Wandel setzt eben einen echten Willen voraus, die ganze Firma umzukrempeln. Der Wille darf nicht flackern.“