• Zahlen und Fakten - unsere Erfolgsbilanz 2020 bei der Entwicklung unserer Mitarbeitenden

2020 war angesichts der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie und der anhaltenden bankweiten Transformation ein außergewöhnliches Jahr.

Die Zahlen zeigen, dass wir trotz der Herausforderungen die Teilnahme an nicht-regulatorischen Schulungen um 53,4 Prozent gegenüber dem Jahr 2019 steigern konnten. Dies wurde durch eine vollständige Neupriorisierung unserer Weiterbildungsangebote und, wo dies möglich war, die Umstellung auf virtuelle Schulungen erreicht. Präsenztermine wurden verschoben oder abgesagt. Dank der Umstellung auf virtuelle Formate konnte jedoch eine große Zahl von Schulungen durchgeführt werden.

Euro-Zeichen

37,3 Mio. € Investition in Weiterbildung in 2020

Taschenrechner und Geldbeutel

30,0 Mio. € Kosteneinsparung für die Bank. Auch indirekte Kosteneinsparungen wurden realisiert, zum Beispiel bei Reisen.

Ausgaben für Weiterbildung

Säulendiagramm mit Trainingsausgaben

Teilnahme an Schulungen

Teilnehmer in Tausend 202020192018
Governance, Risikomanagement & Compliance 1.059 1.093 1.097
Nicht regulatorische Schulungen1 453 295 405
Gesamt 1.512 1.389 1.502

1 umfasst Führung & Management, persönliche Entwicklung, Produkttraining, Talent Acceleration und Fachtraining

Im Jahr 2020 haben 89,6 Prozent der Mitarbeitenden an Schulungen zu Compliance und Ethik teilgenommen.

Auf besserer Governance und Kostenkontrolle lag im Jahr 2020 ein Schwerpunkt. Dieses Maß an Kontrolle wird 2021 fortgesetzt, da wir uns auf wesentliche Entwicklungsinitiativen (d. h. spezifisch relevant für die Erfüllung von Geschäftsbedürfnissen und an der Strategie ausgerichtet) sowie auf regulatorische und Compliance-Schulungen konzentrieren. Unser Gesamtfokus wird weiterhin auf einer vermehrt digitalen Bereitstellung im Einklang mit der Strategie „Zukunft der Arbeit" liegen.