• Interne Karriereentwicklung

Interne Karriereentwicklung steht seit Jahren im Fokus der Bank. Wir halten weiterhin daran fest, Mitarbeitende darin zu unterstützen, ihre Karriere innerhalb der Bank aufzubauen. Die Prozesse der internen Karriereentwicklung wurden in unsere Rekrutierungspraktiken für Berufserfahrene integriert. Der etablierte Prozess der aktiven Wiederbeschäftigung wurde weitergeführt, um Mitarbeitende soweit möglich innerhalb des Unternehmens neu zu platzieren.

Durch die Besetzung von 343 Stellen (2019: 685 Stellen) mit internen Mitarbeitenden, deren Arbeitsplätze von Umorganisation betroffen waren, sparten wir im Jahr 2020 24,5 Millionen Euro (2019: 31,9 Millionen Euro). Die Zahlen der Wiederbeschäftigung variieren von Jahr zu Jahr, in 2020 haben wir zwar insgesamt weniger Mitarbeitende neu platziert als im Jahr 2019, dafür aber eine höhere Anzahl an senioren Mitarbeitenden.

Wir ermutigen unsere Mitarbeitenden zu Jobwechseln innerhalb sowie außerhalb ihrer angestammten Geschäftsbereiche. Bereichsübergreifende Karriereentwicklung hat weiterhin eine hohe Bedeutung, da sie Mitarbeitende und Führungskräfte darin unterstützt, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und ein breiteres Verständnis für die Geschäftsfelder der Bank zu erlangen. Im Jahr 2020 wechselten 1.400 unserer Mitarbeitenden in einen anderen Geschäftsbereich der Bank (2019: 2.100). Insgesamt haben im Jahr 2020 7 Prozent unserer Belegschaft einen Stellenwechsel innerhalb der Organisation vollzogen (2019: 9 Prozent). 35,9 Prozent der offenen Stellen konnten wir 2020 mit internen Kandidaten besetzen (2019: 37,6 Prozent), exklusive Postbank.

Interne Mobilität nach Beschäftigungsstruktur

Anzahl Mitarbeitende in Tsd. 202020192018
Versetzungen insgesamt 5,9 7,9 8,0
- Officer 3,5 5,0 5,0
- Non Officer 2,4 2,9 3,0
Bereichsübergreifend 1,4 2,1 2,1
- Officer 0,9 1,4 1,4
- Non Officer 0,5 0,7 0,7
Bereichsintern 4,5 5,8 5,9
- Officer 2,6 3,6 3,6
- Non Officer 1,9 2,2 2,3

Ohne ehemalige Postbank und Gesellschaften außerhalb des Corporate Title-Systems der Deutschen Bank.
Officer sind Mitarbeitende mit Corporate Title Managing Director, Director, Vice President, Assistant Vice President, Associate. DB Investment Services erstmals 2016 in das Corporate-Title-System einbezogen.

Katharina-Paust-Bokrezion“Drei Dinge interessieren mich: eine spannende Aufgabe, mit der ich mich identifizieren kann, eine Führungskraft, die mich unterstützt und mir Verantwortung gibt, und ein guter Teamgeist. Ich finde es wichtig, ab und zu die Perspektive und das Umfeld zu wechseln – auf diese Weise entwickele ich mich weiter und rüste mich für künftige Herausforderungen.

Es ist wie ein Mosaik, das Stück für Stück wächst – jedes Teil hat einen Zweck. Bei einem Jobwechsel geht es nicht immer darum, auf der Karriereleiter nach oben zu steigen, sondern es geht auch darum, das eigene Profil und die Fähigkeiten zu erweitern. Ich mag den Leitsatz zur Personalgewinnung: Hire for attitude, train for skills – also dass man sich Wissen und Fähigkeiten aneignen kann, aber die Haltung entscheidend ist.

Leidenschaft für einen Job kann man nicht lernen! Auf diese Weise Mitarbeitende zu gewinnen, verlangt beiden Seiten Offenheit und Mut ab – aber es lohnt sich im Sinne einer nachhaltigen Karriereentwicklung und Teamführung.“

Katharina Paust-Bokrezion, Government & Regulatory Affairs, Deutschland

Insbesondere auf Ebene der Managing Directors und Directors lag die interne Besetzungsquote mit 52,7% (2019: 40,2%) überdurchschnittlich hoch. Dies trifft ebenso auf die Vice Presidents (VP) zu, bei denen wir 52% der offenen Positionen intern besetzen konnten (2019: 47,5%). In Deutschland lag die interne Besetzungsquote insgesamt sogar bei 79,5% (2019: 67,7%). Dies ist unter anderem auf die erfolgreichen Bemühungen zurückzuführen, vom Abbau betroffene Mitarbeitende intern auf freie Positionen weiterzuvermitteln. Insgesamt konnten 96,4% der kritischen Positionen intern besetzt werden (2019: 76,9%).

Anteil intern besetzter Stellen

Anzahl Mitarbeitende in %

202020192018
Anteil intern besetzter Stellen1 35,9 37,6 37,2
davon Managing Directors und Directors 52,7 40,2 40,5
davon Vice Presidents 52,0 47,5 47,8
Erfolgskritische Stellen 96,4 76,9 61,5

1 Ohne Postbank

Wie in den vergangenen Jahren lag unser Fokus darauf, dass unsere Mitarbeitenden sich der vielfältigen Karrieremöglichkeiten innerhalb der Bank bewusst sind. Ein Ansatz, der sich über die Zeit hinweg als sehr effektiv erwiesen hat, ist es, über die Erfahrungen unserer Mitarbeitenden mit internen Wechseln im Intranet zu berichten.

Weiterhin konnten sich unsere Mitarbeitenden über den Prozess der internen Karriereentwicklung informieren, an Veranstaltungen und Trainings teilnehmen und auch auf offene Positionen in den Regionen sowie auf Links zu hilfreichen Quellen zugreifen.

Unsere Rekrutierungsteams nutzten weiterhin die digitale Connect2Job-Plattform, um Mitarbeitende für interne Positionen aktiv zu ermitteln. In Connect2Job können Mitarbeitende, die an einem Jobwechsel innerhalb der Bank interessiert sind, ihren Lebenslauf hochladen und erhalten personalisierte Suchergebnisse zu offenen Positionen, für welche sie sich dann bewerben können.