Work-Life-Balance durch flexibles Arbeitszeitmanagement, wertvolle Zeit für Familie, Freunde und Arbeitskolleg*innen sowie gesellschaftliches Engagement

Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden dabei, berufliche und persönliche Verpflichtungen in Einklang zu bringen. So haben wir beispielsweise in zahlreichen Regionen ein fortschrittliches und familienfreundliches Elternzeit-Rahmenwerk etabliert, das nicht mehr zwischen Vater und Mutter unterscheidet, sondern einen geschlechtsneutralen Ansatz verfolgt.

Ein familienfreundliches Unternehmen

Info-Zeichen

In Deutschland wurden wir als familienfreundliches Unternehmen durch die Hertie-Stiftung zertifiziert.

Wir unterstützen berufstätige Eltern, indem wir ihnen zum Beispiel an den Hauptstandorten des Unternehmens Kinderbetreuungsplätze in der Nähe des Arbeitsplatzes anbieten oder uns an den Kinderbetreuungskosten beteiligen. In Deutschland haben berufstätige Eltern zudem Zugang zu kostenlosen Beratungs- und Vermittlungsdienstleistungen unseres bundesweiten Kooperationspartners und können hier über die digitale Online-Platform „My Family Services“ nach Kinderbetreuung oder Hilfe im Haushalt suchen. Mitarbeitende, die aus der Elternzeit zurückkehren, können an verschiedenen Standorten an Seminaren der Bank teilnehmen und Beratungsleistungen erhalten.

Rückkehr aus der Elternzeit (Deutschland)

in Kopfzahl

202020192018
Frauen 619 661 714
Männer 477 605 571

Um die notwendige Flexibilität zu schaffen und den Bedürfnissen unserer Mitarbeitenden gerecht zu werden, bieten wir zahlreiche Arbeitszeitmodelle an. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Tätigkeitsbeschreibung und abhängig von den Kundenbedürfnissen können Mitarbeitenden beispielsweise flexible Arbeitszeitmodelle nutzen, von zuhause oder in Teilzeitbeschäftigung arbeiten oder sich im Rahmen spezieller Vereinbarungen einen Arbeitsplatz teilen.

Außerdem unterstützt unsere Bank Mitarbeitende in unvorhersehbaren Fällen, wie zum Beispiel bei längerer Krankheit der Kinder oder bei Todesfällen in der Familie, indem sie sich befristet bezahlt beziehungsweise unbezahlt freistellen lassen können. Darüber hinaus können Mitarbeitende in Deutschland Guthaben in einem persönlichen Zeitwertkonto („db zeitinvest“) ansparen und für eine Freistellung von bis zu einem Jahr oder eine Reduzierung der Arbeitszeit nutzen. Mehr als 5.400 Mitarbeitende nutzen „db zeitinvest“.

Darstellung Anzahl Teilnehmende am db Zeitinvest-Programm

Eine wachsende Anzahl von Mitarbeitenden sieht sich mit der Herausforderung konfrontiert, die Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen mit dem Beruf zu vereinbaren. Für in Deutschland tätige Mitarbeitende erfolgt die Unterstützung durch Zusammenarbeit mit einem überregionalen Partner, der Mitarbeitende umfassend berät und individuelle Lösungen sowie Notbetreuungen vermittelt. Zum anderen können Mitarbeitende auf Wunsch die Pflege selbst übernehmen. Sie können in diesem Fall ihre Arbeitszeit reduzieren oder sich über die gesetzlichen Möglichkeiten hinaus für bis zu zwei Jahre vollständig freistellen lassen.

Teilzeit-Beschäftigung

in Kopfzahl

202020192018
Teilzeit-Mitarbeitende 13.138 12.768 13.009
Anteil in % am Gesamtpersonal 14,3% 13,3% 13,1%

Teilzeit-Beschäftigung nach Region

Nord-/SüdamerikaAPACEMEADeutschlandUK
In Kopfzahl, 2020
Teilzeit-Mitarbeitende

18

26

854

11.932

308
Anteil in % am Gesamtpersonal 0,2% 0,1% 7,2% 27,2% 3,7%
In Kopfzahl, 2019
Teilzeit-Mitarbeitende

30

37

912

11.438

351
Anteil in % am Gesamtpersonal 0,3% 0,2% 7,5% 24,1% 4,3%
In Kopfzahl, 2018
Teilzeit-Mitarbeitende

49

40

970

11.547

403
Anteil in % am Gesamtpersonal 0,5% 0,2% 7,6% 23,9% 4,6%