Unternehmensführung

Vorstand

Der Vorstand leitet das Unternehmen in eigener Verantwortung. Die Mitglieder des Vorstands tragen gemeinsam die Verantwortung für die Geschäftsleitung. Die Aufgaben des Vorstands umfassen insbesondere die strategische Steuerung, Zuteilung der Ressourcen, Rechnungslegung und Finanzberichterstattung sowie das Risikomanagement und die Kontrolle des Konzerns.

Christian Sewing

Vorstandsvorsitzender

Christian Sewing

Geburtsjahr: 1970
Nationalität:  Deutsch
Erste Bestellung: 2015

Beruflicher Werdegang

Christian Sewing ist seit 1. Januar 2015 Mitglied des Vorstands und seit April 2018 Vorstandsvorsitzender. Am 7. Juli 2019 hat er zusätzlich die Verantwortung für die neu geschaffene Unternehmensbank sowie für die Investmentbank übernommen.

Christian Sewing trat 1989 in die Deutsche Bank ein. Von Januar bis Juni 2015 war er im Vorstand für Legal, Incident Management Group und Group Audit verantwortlich, danach übernahm er die Zuständigkeit für den Unternehmensbereich Privat- und Firmenkundenbank (inklusive Postbank) bis April 2018. Von Juni 2013 bis Dezember 2014 leitete er Group Audit. Davor bekleidete er eine Reihe von Führungspositionen im Bereich Risk – neben Frankfurt auch an Standorten wie Singapur, Toronto, Tokio und London. Von 2012 bis 2013 war er Deputy Chief Risk Officer und zuvor, von 2010 bis 2012, Chief Credit Officer der Bank. Von 2005 bis 2007 war er Mitglied des Vorstands der Deutschen Genossenschafts-Hypothekenbank.

Ausbildung

Vor seinem berufsbegleitenden Studium an der Bankakademie Bielefeld und Hamburg absolvierte er 1989 eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank.

Karl von Rohr

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender

Karl von Rohr

Geburtsjahr: 1965
Nationalität:  Deutsch
Erste Bestellung: 2015


Beruflicher Werdegang

Karl von Rohr ist seit 1. November 2015 Mitglied des Vorstands und seit April 2018 stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Im Juli 2019 übernahm er im Vorstand die Verantwortung für die Privatkundenbank und die Vermögensverwaltung (Asset Management / DWS). Zudem ist er im Vorstand verantwortlich für die beiden Regionen Deutschland und Europa, Naher Osten und Afrika.

Karl von Rohr kam 1997 zur Deutschen Bank. Von November 2015 bis November 2019 war er im Vorstand als Arbeitsdirektor für die Personalthemen der Bank zuständig, bis Juli 2020 für die Bereiche Recht und Governance. Von 2013 bis 2015 war er Global Chief Operating Officer, Regional Management. Zuvor war er Leiter Personal der Deutschen Bank in Deutschland und Vorstandsmitglied der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG. Im Verlauf seiner Tätigkeit bei der Deutschen Bank hatte er verschiedene Leitungsfunktionen in Deutschland und Belgien inne.


Ausbildung

Karl von Rohr hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn, Kiel und Lausanne und an der Cornell University (USA) studiert.

Fabrizio Campelli

Chief Transformation Officer

Fabrizio Campelli

Geburtsjahr: 1973
Nationalität: Britisch, Italienisch
Erste Bestellung: 2019


Beruflicher Werdegang

Fabrizio Campelli ist seit November 2019 als Chief Transformation Officer für die Transformation und den Personalbereich verantwortlich.

Zuvor verantwortet er seit 2015 das Geschäft mit Vermögenskunden der Deutschen Bank. Davor war er sowohl für die Strategie und organisatorische Entwicklung des Konzerns verantwortlich, sowie stellvertretend für dessen Betriebsorganisation. In diesen Positionen war er Mitglied des damaligen „Group Executive Committee“ der Deutschen Bank.

Bevor Campelli 2004 zur Deutschen Bank kam, war er für McKinsey & Company in London und Mailand tätig, wo er sich hauptsächlich mit strategischen Aufgaben für weltweit tätige Finanzinstitute befasste.


Ausbildung

Campelli hat einen „Master of Business Administration“ der MIT Sloan School of Management. Zudem hat er einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Mailänder Bocconi University.

Frank Kuhnke

Chief Operating Officer

Frank Kuhnke

Geburtsjahr: 1967
Nationalität: German
Erste Bestellung: 2019


Beruflicher Werdegang

Frank Kuhnke wurde am 1. Januar 2019 Mitglied unseres Vorstands und ist unser Chief Operating Officer. Am 7. Juli 2019 hat Frank Kuhnke zusätzlich die Verantwortung für die Abbaueinheit (Capital Release Unit) übernommen.

Frank Kuhnke trat 1986 in die Deutsche Bank ein und wurde im April 2018 zum Chief Operating Officer ernannt. Von Januar 2016 bis April 2018 war er verantwortlich für interne Kontrollen, Verwaltung und die Betriebsorganisation der Privat- und Firmenkundenbank (Divisional Control Officer, Chief Administrative Officer und Head of Operations). Zuvor war er Divisional Control Officer im Geschäftsbereich Asset & Wealth Management. Von 2012 bis 2015 arbeitete er in der Abwicklungseinheit NCOU, zunächst als Risikochef, dann als Leiter der Betriebsorganisation (COO). Von 2008 bis 2012 bekleidete Kuhnke Führungspositionen im Risikomanagement in London. In seiner Karriere war er in verschiedenen Geschäftsbereichen und Kontrollfunktionen der Bank tätig und arbeitete unter anderem auch in Tokio und New York sowie an mehreren Regionalstandorten in Deutschland und hat globale Organisationen im Deutsche-Bank-Konzern geleitet.


Ausbildung

Frank Kuhnke absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank und studierte anschließend berufsbegleitend an der Bank Akademie Lüneburg.

Bernd Leukert

Chief Technology, Data and Innovation Officer

Bernd Leukert

Geburtsjahr: 1967
Nationalität:  Deutsch
Erste Bestellung: 2020


Beruflicher Werdegang

Bernd Leukert wurde am 1. Januar 2020 Vorstand für Technologie, Daten und Innovation der Deutschen Bank.

Bernd Leukert trat am 1. September 2019 in die Deutsche Bank ein. Er blickt auf eine lange Karriere bei der SAP SE zurück. Von 2014 bis 2019 verantwortete er im Vorstand des globalen Softunternehmens die Produktentwicklung und Innovationen sowie den Bereich Digital Business Services. 1994 trat er in den SAP Konzern ein und hatte seitdem verschiedene Positionen und Funktionen inne. Leukert bringt 25 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung des führenden deutschen Softwarekonzerns mit.


Ausbildung

Bernd Leukert studierte Wirtschaftsingenieurswesen an der Universität Karlsruhe sowie am Trinity College in Dublin und schloss 1994 mit einem Masters Degree in Business Administration ab.

Stuart Lewis

Chief Risk Officer

Stuart Lewis

Geburtsjahr: 1965
Nationalität: Britisch
Erste Bestellung: 2012


Beruflicher Werdegang

Stuart Wilson Lewis wurde am 1. Juni 2012 Mitglied unseres Vorstands und ist unser Chief Risk Officer. Am 7. Juli 2019 übernahm er die Verantwortung für Compliance, Anti-Financial Crime und das Business Selection and Conflicts Office.

Er begann seine Tätigkeit für die Deutsche Bank im Jahr 1996. Vor seiner jetzigen Position war er seit 2010 Deputy Chief Risk Officer und Chief Risk Officer der Corporate & Investment Bank. Davor war er seit 2006 als Chief Credit Officer tätig.

Vor seinem Wechsel zur Deutschen Bank im Jahr 1996 arbeitete Stuart Lewis bei Credit Suisse und der Continental Illinois National Bank in London.


Ausbildung

Er studierte an der Universität von Dundee, wo er einen LLB (Hons) erwarb. Sein Studium an der London School of Economics schloss er mit einem LLM ab. Er studierte auch am College of Law, Guildford.

James von Moltke

Chief Financial Officer

James von Moltke

Geburtsjahr: 1969
Nationalität: Australisch, Deutsch
Erste Bestellung: 2017


Beruflicher Werdegang

James von Moltke ist seit dem 1. Juli 2017 Mitglied des Vorstands und Chief Financial Officer.

Vor seinem Wechsel zur Deutschen Bank war James von Moltke Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup. Er begann seine Karriere 1992 bei der Investmentbank Credit Suisse First Boston in London. Ab 1995 arbeitete er zehn Jahre bei JP Morgan in New York und Hongkong. Nach vier Jahren bei Morgan Stanley in New York, wo er für die Beratung der Finanztechnologie-Branche verantwortlich war, wechselte James von Moltke 2009 zur Citigroup. Dort leitete er die konzerninterne Abteilung für Fusionen und Übernahmen (M&A). Drei Jahre später übernahm er die Verantwortung für die weltweite Finanzplanung der US-Bank.


Ausbildung

James von Moltke verfügt über einen Abschluss als Bachelor of Arts des New College der Universität Oxford.

Alexander von zur Mühlen

Chief Executive Officer Asia Pacific

Alexander von zur Mühlen

Geburtsjahr: 1975
Nationalität: Deutsch
Erste Bestellung: 2020


Beruflicher Werdegang

Alexander von zur Mühlen ist seit dem 1. August 2020 Mitglied unseres Vorstands. Er ist verantwortlich für die Region Asien-Pazifik.

Er kam 1998 zur Deutschen Bank und arbeitete in London und Frankfurt in leitender Funktion für verschiedene Infrastruktur- und Geschäftsbereiche. Zuvor war er unter anderem Co-Leiter unseres Kapitalmarktgeschäfts mit dem regionalen Schwerpunkt Asien-Pazifik und Europa, Nahost und Afrika. Von 2009 bis 2017 war er Group Treasurer, und von 2018 bis 2020 leitete er den Bereich Konzernstrategie.


Ausbildung

Alexander von zur Mühlen hält ein Diplom in Betriebswirtschaftslehre der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Christiana Riley

Chief Executive Officer Americas

Christiana Riley

Geburtsjahr: 1978
Nationalität: USA
Erste Bestellung: 2020


Beruflicher Werdegang

Christiana Riley verantwortet das Geschäft der Deutschen Bank in Nord- und Südamerika. Sie ist seit 1.1.2020 Mitglied des Vorstands.

Christiana Riley trat 2006 in die Deutsche Bank ein, wo sie zuletzt als Finanzchefin (Chief Financial Officer) die Unternehmens- und Investmentbank betreute. Zuvor war sie neun Jahre in der Strategieabteilung (Group Strategy & Planning, AFK) tätig, die sie von 2011 bis 2015 leitete. Ihre früheren beruflichen Stationen waren die Investmentbank Greenhill und das Beratungsunternehmen McKinsey.


Ausbildung

Christiana Riley studierte Romanische Sprachen und Literatur an der Princeton University in New Jersey, USA, und erwarb 2005 einen Master of Business Administration (MBA) an der London Business School.

Stefan Simon

Chief Administrative Officer

Stefan Simon

Geburtsjahr: 1969
Nationalität: Deutsch
Erste Bestellung: 2020


Beruflicher Werdegang

Stefan Simon ist seit dem 1. August 2020 Mitglied unseres Vorstands. Er ist Chief Administrative Officer (CAO) und für die Beziehungen zu Aufsichtsbehörden, Regulatoren und Regierung sowie für die Bereiche Recht und Governance verantwortlich. Er trat zum 1. August 2019 in die Deutsche Bank ein.

Stefan Simon war von August 2016 bis Juli 2019 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank und leitete dessen Integritätsausschuss. Er ist Anwalt und Steuerberater und war von 1997 bis 2016 bei der Kanzlei Flick Gocke Schaumburg tätig, seit 2002 als Partner. Zudem unterrichtet er seit 2008 als Honorarprofessor an der Universität Köln.


Ausbildung

Stefan Simon studierte an der Universität Köln Rechtswissenschaften und promovierte dort 1998.