LDI

Wir gratulieren den 100 Preisträgern des diesjährigen Wettbewerbs!

Danke für Ihre Ideenvielfalt, die unser Land inspiriert und nachhaltig prägt.

Wir gratulieren allen 100 Preisträgern

des diesjährigen Wettbewerbs „NACHBARschafftINNOVATION – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“ und bedanken uns für die Innovationskraft Ihrer Projekte, mit welchen Sie Deutschland prägen und bereichern.

Gemeinschaft und Nachbarschaft sind Erfolgsfaktoren, um innovative Lösungen zu finden, die den Standort Deutschland stärken und seine Zukunftsfähigkeit fördern.

Gemeinsam mit der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ prämiert die Deutsche Bank deshalb im diesjährigen Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ Projekte, die den Mehrwert und das Potenzial gemeinschaftlichen Handelns aufzeigen – ob in Unternehmenskooperationen, wissenschaftlichen Netzwerken oder Nachbarschaftsinitiativen.

Wofür steht der Wettbewerb?

Mit viel Kreativität, Leidenschaft und Einfallsreichtum entwickeln Menschen in ganz Deutschland jeden Tag aufs Neue Ideen und Innovationen. Projekte, die eine Plattform verdienen, auf der sie wahrgenommen werden. Mit der Auszeichnung und Würdigung dieser Ideen machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank auf die Innovationskraft kreativer Köpfe aufmerksam. Der Wettbewerb zeichnet Ideen und Projekte aus, die Leuchtturmcharakter für den Standort Deutschland besitzen. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.

Seit 2013 widmet sich der Wettbewerb einem Jahresthema: Nach dem Schwerpunkt Stadt kürte die Jury 2014 die 100 besten Ideen für die Gestaltung ländlicher Regionen. 2015 standen wegweisende Projekte im Fokus, die den digitalen Wandel vorantreiben.

Hervorgegangen ist der Wettbewerb aus der Veranstaltungsreihe „365 Orte im Land der Ideen“. Seit 2006 wurden mehr als 2.800 Projekte prämiert.

Was bedeutet das Wettbewerbsthema 2016?

2016 werden unter dem Motto „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell” Lösungen gesucht, die zeigen, wie durch gemeinsames Handeln Ideen entstehen, die den Standort Deutschland voranbringen, zum Beispiel durch Wirtschaftskooperationen, Forschungsnetzwerke oder Bürgerinitiativen.

Gemeinschaft und Nachbarschaft sind Erfolgsfaktoren, um innovative Lösungen zu finden, die den Standort Deutschland stärken und seine Zukunftsfähigkeit fördern. Denn: Wir sind alle Nachbarn und das Thema betrifft uns täglich. Sei es direkt vor der eigenen Haustür – oder wenn wir darüber diskutieren, wie wir als Land in der Welt gesehen werden. Immer wieder müssen wir uns die Frage stellen, wie wir zukünftig zusammen leben, gemeinsam arbeiten, voneinander lernen, miteinander forschen und uns für einander engagieren wollen. Kurz gesagt: Wie können wir heute unsere Stärken bündeln, um unsere Zukunft miteinander zu gestalten?

Corporate Volunteering bei den „Ausgezeichneten Orten“

Seit mehr als 20 Jahren fördert die Deutsche Bank als integralen Bestandteil der Unternehmenskultur das gesellschaftliche Engagement ihrer Mitarbeiter. Dies umfasst auch das Corporate Volunteering im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Bei dem Mentoren-Programm handelt es sich um ein sogenanntes ‚skills-based‘ Volunteering, bei dem Deutschbanker ihre fachlichen Kompetenzen sowie wirtschaftliches und organisatorisches Know-how, vor allem in den Bereichen Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Marketing und Kommunikation sowie Unternehmensstrategie und Organisationsaufbau einbringen. Mit Erfahrung und Kompetenz tragen die Volunteers, über einen Zeitraum von mehreren Monaten, zum weiteren Aus- und Aufbau der Preisträgerprojekte bei. Dazu verständigen sich beide Tandempartner via Präsenztreffen oder Telefon. So entsteht durch den Wettbewerb ein attraktives Netzwerk aus Preisträgern und Deutschbankern, das sich gegenseitig bereichert und das vor allem Chancen für die gemeinsame Entwicklung neuer Ideen bietet.

Zu den Preisträgern des Wettbewerbs zählen sowohl Unternehmen als auch Vereine, Forschungsnetzwerke, Start-ups und Bürgerinitiativen. Vor allem Projekte, die von ehrenamtlich Engagierten durchgeführt werden, stehen oftmals vor besonderen Herausforderungen und sind daher auf fachliche Unterstützung und Impulse angewiesen. In diesem Jahr stehen mehr als 50 Mitarbeiter der Deutschen Bank den Preisträgern ehrenamtlich als Mentor und Berater zur Seite.

Nachbarschafftinnovation

Das könnte Sie auch interessieren