Nachhaltige Finanzprodukte und Anlagestrategien

Nachhaltige Finanzprodukte und Anlagestrategien

Wir stellen jenen Kunden und Sektoren Finanzmittel zur Verfügung, die nachhaltige Entwicklung vorantreiben und geben Anlegern die Möglichkeit, in nachhaltige Anlageprodukte zu investieren.

5,1

Mrd. Euro an Vermögenswerten werden nach ökologischen, sozialen und Governance-Kriterien verwaltet.

Was wollen wir erreichen?

Durch nachhaltige Finanzprodukte können wir einen wir einen großen Beitrag leisten. Zum Beispiel, wenn wir Vorhaben aus den Bereichen saubere Technologien, erneuerbare Energien und Unternehmen aus CO2-armen Sektoren mit Kapital versorgen. Erhebliches Potenzial sehen wir vor allem in der Finanzierung von energieeffizientem Bauen und dem Infrastrukturausbau für erneuerbare Energien.

Bei der Vermögensverwaltung für unsere Kunden integrieren wir ökologische, soziale und Governance-Aspekte (ESG) in unseren Analyse- und Entscheidungsprozess. Nach ESG-Strategien gemanagte Fonds wachsen weiterhin stärker als der Gesamtmarkt, wovon unsere Kunden bestmöglich profitieren sollen.

Wie setzen wir es um?

Wir vergeben Kredite zur Finanzierung von Projekten im Bereich erneuerbare Energien, Energieeffizienz und saubere Technologien. In Deutschland stellen wir zum Beispiel von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) subventionierte Kredite für energieeffizientes Bauen und nachhaltige Energien bereit. Außerdem legen wir nachhaltige Kreditprodukte für Privatkunden im spanischen, polnischen und portugiesischen Markt auf.

Indem wir bei der Vermögensverwaltung ökologische, soziale und Aspekte der Unternehmensführung einbeziehen, erweitern wir die traditionelle Investment-Analyse um eine langfristige, nicht-finanzielle Komponente. Dies ermöglicht unseren Anlegern eine umfassende Betrachtungsweise, die Aspekte wie Positionierung im Wettbewerb, finanzielle, regulatorische, ökologische, soziale und Reputationsrisiken bestimmter Anlageprodukte bei ihrer Anlageentscheidung mit berücksichtigt. Unser Wertekodex für das Privatkundengeschäft verpflichtet uns, ausschließlich ethisch vertretbare und transparente und damit nachhaltige Finanzprodukte anzubieten.

Was sind unsere Erfolge?

Trotz der Turbulenzen an den Finanzmärkten wächst das Interesse an nachhaltigen Anlageprodukten. Private Anleger konzentrierten sich stärker auf risikoärmere Anlagealternativen. Davon haben Fonds profitiert, die sich an nachhaltigen Kriterien ausrichten. Sie waren weniger anfällig für Kursschwankungen und wiesen ein gutes Ergebnis aus. Unsere Vermögensverwaltung ist weltweit einer der größten Anbieter auf diesem Gebiet. Ihr Investmentansatz beruht auf den Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren (PRI) der Vereinten Nationen.

Unsere nachhaltigen Anlageprodukte erhielten Top-Ratings von unabhängigen Ratingagenturen.

DB Advisors gewann 2013 den IAIR Award für Excellence in ESG Asset Management Global.

2013 stärkten wir unseren Ansatz, Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen in den Investmentprozess zu integrieren: Ein neu gegründetes ESG Head Office ist in unserem Anlagemanagement weltweit für die Umsetzung der ESG-Strategie und den Ausbau des Bereichs nachhaltiges Investieren verantwortlich.

Mit dem Sustainable Shipment Letter of Credit und den Richtlinien für grüne Anleihen (Green Bond Principles) haben wir 2014 bei der Erarbeitung zweier Instrumente mitgewirkt, die umweltfreundliche Aktivitäten und nachhaltige Lieferketten begünstigen.

Nur einige Beispiele dafür, wie nachhaltige Finanzprodukte der Deutschen Bank sowie gemeinsame Initiativen mit Produzenten und anderen Banken wirtschaftliche Exzellenz und langfristige Ziele miteinander verbinden.

Nachhaltige Produkte

Infografik: Ein wachsender Markt

Weltweit sind rund 14 Billionen US$ nachhaltig angelegt. Wir sind überzeugt, dass die Berücksichtigung von ESG-Kriterien zu besseren Anlageentscheidungen führt.


Was ist ESG?

Das tun wir konkret

Das könnte Sie auch interessieren