6. April 2016

Deutsche Bank eröffnet Innovation Lab im Silicon Valley

Die Deutsche Bank hat am Dienstag ein Innovation Lab im Silicon Valley eröffnet. An der Eröffnungsveranstaltung nahm der Co-Vorstandsvorsitzende John Cryan teil.

Das Innovation Lab in Palo Alto ermöglicht der Bank, die neuen Technologien aus dem Silicon Valley zu prüfen und zur Weiterentwicklung ihrer Produkte, Dienstleistungen sowie internen Prozesse anzuwenden. Darüber hinaus wird es die Innovationskraft der Bank sowie ihre Geschäftsbeziehungen zu Start-ups stärken.

Die Deutsche Bank arbeitet hier mit IBM zusammen. IBM unterstützt die von der Bank vorangetriebene Initiative mit Ressourcen, Expertise und der Vermittlung von Geschäftskontakten.

Nach der erfolgreichen Einführung von Innovation Labs in Berlin und London im vergangenen Jahr wurde nun dieses weitere im Silicon Valley eröffnet.

John Cryan und Kim Hammonds, Group Chief Operating Officer, folgten bei der Veranstaltung Kurzpräsentationen von 15 Start-ups, die großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Bank zeigten. Zudem waren Vertreter von Venture Capital-Firmen, Kunden der Deutschen Bank und Technologiepartner unter den Teilnehmern.

Die Start-ups, die sich in der frühen Phasen ihrer Unternehmensentwicklung befinden, stellten zahlreiche Ideen vor, darunter eine Software, die Daten in Dokumenten analysiert, ein Online-Portal für Identitätsüberprüfungen und mehrere Initiativen im Bereich Blockchain-Technologie.

Das Innovation Lab-Team der Bank ist seit 2014 im Silicon Valley tätig. Davor arbeitete es von einem lokalen Accelerator Center für Start-ups aus.

Das Team hat sich bereits mit über 500 Start-ups im Valley getroffen. Diejenigen mit den aussichtsreichsten Ideen wurden Vertretern der Geschäftsbereiche der Deutschen Bank vorgestellt, die auf die Prüfung und Weiterentwicklung von Technologielösungen spezialisiert sind.

Die drei Innovation Labs, die unter dem Namen „Deutsche Bank Labs“ firmieren, sind Teil des digitalen Elements der Strategie 2020 der Bank. Diese plant, in den kommenden fünf Jahren bis zu 1 Mrd. Euro in digitale Initiativen zu investieren.

Kim Hammonds, Group Chief Operating Officer der Deutschen Bank, kommentierte: „Das Innovation Lab im Silicon Valley wird die Deutsche Bank dabei unterstützen, ihren Kunden neue und verbesserte Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, ihre Effizienz zu stärken sowie ihre Beziehungen zu Innovations- und Investorengemeinschaften im Valley zu vertiefen.“