10. November 2016

„Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Bank zeichnen die besten Ideen für die Gemeinschaft von morgen aus

Festlicher Höhepunkt des Wettbewerbsjahres „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016: Die sechs Bundessieger stehen fest

„NachbarschafftInnovation“ – unter diesem Motto haben die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank in diesem Jahr 100 innovative Projekte prämiert. Diese Projekte belegen, wie wertvoll und kraftvoll Gemeinschaft sein kann. Seit heute freuen sich sechs der „Ausgezeichneten Orte 2016“ über den Titel „Bundessieger“ – jeweils einer aus jeder Wettbewerbskategorie. Zusammen mit dem Publikumssieger der Online-Abstimmung wurden die prämierten Projekte auf einem feierlichen Empfang in den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt am Main geehrt. Unter den Bundessiegern finden sich Projekte aus Baden-Württemberg und Berlin zur Integration von Flüchtlingen, aus Mecklenburg-Vorpommern ein Forschungsprojekt für die Energieversorgung von morgen sowie aus Sachsen-Anhalt eine intelligente Möglichkeit, Wasser ohne chemische Hilfsmittel aufzuarbeiten.

„Unsere Bundessieger sind Vorbilder für eine offene, innovative und starke Gesellschaft in Deutschland. Sie zeigen: Das Geheimnis von Erfolg liegt in Gemeinschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit und sind damit ein Beleg für lebendige Nachbarschaft in all ihren Facetten“, kommentierte Jürgen Fitschen, Mitglied des Präsidiums des Deutschland – Land der Ideen e.V. und ehemaliger Co-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank. Er überreichte die Auszeichnung gemeinsam mit Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie e. V. (BDI) und Präsident des Deutschland – Land der Ideen e. V. „Die Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nicht im Alleingang bewältigen. Um auch in Zukunft ein Land der Ideen zu bleiben, müssen wir unsere Kompetenzen bündeln und Synergieeffekte nutzen. Genau dies schaffen die Preisträger hervorragend“, sagte Ulrich Grillo.

Bild- und Videoporträts unserer sechs Bundessieger:

Kategorie Wirtschaft: BURGER CARE – Integrationsprogramm für ausländische Fachkräfte, SBS-Feintechnik GmbH & Co. KG (Schonach, Baden-Württemberg)

Kategorie Kultur: Multaka: Treffpunkt Museum – Geflüchtete als Guides in Berliner Museen, Museum für Islamische Kunst – Staatliche Museen zu Berlin (Berlin)

Kategorie Wissenschaft: Wendelstein 7-X: Fusionsforschung für das Kraftwerk von morgen, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern)

Kategorie Umwelt: „Unser Wasser für heute und morgen“ – Chemiefreie Wasserbehandlung“, MOL Katalysatortechnik GmbH (Schkopau, Sachsen-Anhalt)

Kategorie Bildung: Lernwerkstatt HuT – Handwerk und Technik für Flüchtlinge, PFIFF – Projektstelle für Integration und für Flüchtlinge (Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg)

Kategorie Gesellschaft: Start with a Friend – Freundschaftliche Flüchtlingshilfe, Start with a Friend e.V. (Berlin)

So wie die 100 „Ausgezeichneten Orte 2016“ wurden auch die Sieger der sechs Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft von einer 16-köpfigen Expertenjury gewählt. Der diesjährige Publikumssieger – das openSAP-Projekt „Auch du kannst das – Onlinekurs für ehrenamtliche Deutschlehrer“ aus dem baden-württembergischen Walldorf – konnte sich in einer Online-Abstimmung gegen die starke Konkurrenz behaupten. Für eine angemessene Würdigung der Preisträger standen prominente Laudatoren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Journalismus und Politik Pate, darunter Dr. Ulrich Neubauer vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Jurymitglied Beat Balzli, stellvertretender Chefredakteur von Welt N24, Dr. Necla Kelek, Soziologin, Publizistin und Vorstandsmitglied des Vereins „Terres des Femmes“ und Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V.

Wegweisende Innovationen für die Gesellschaft von morgen
Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ Ideen und Projekte aus, die die Potenziale von Nachbarschaft im Sinne von Gemeinschaft, Kooperation und Vernetzung nutzen und gegenwärtige oder künftige gesellschaftliche Herausforderungen bewältigen können. Informationen zu den 100 Preisträgern, den Bundessiegern und dem Publikumssieger finden Sie auf ausgezeichnete-orte.de oder deutsche-bank.de/ideen.

Engagierte Partner: „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank
„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ausgezeichnet wurden seitdem bereits mehr als 2900 herausragende Projekte.

Der Hashtag zur Veranstaltung lautet: #100Orte16


Pressekontakt:

Deutschland – Land der Ideen
Stefan Volovinis
Tel.: 030/206459-160
presse@land-der-ideen.de
www.land-der-ideen.de
www.facebook.com/deutschland.landderideen
www.twitter.com/Land_der_Ideen

Deutsche Bank
Doris Nabbefeld
Tel.: 069/910-31070
doris.nabbefeld@db.com
www.deutsche-bank.de/ideen
www.facebook.com/DeutscheBank
www.twitter.com/deutschebank