22. Januar 2018

Stellungnahme zum Artikel „Frontalangriff“ des manager magazins (Ausgabe Februar 2018)

Es ist falsch, dass die Deutsche Bank der Finanzaufsicht BaFin einen Bericht mit dem Inhalt übermittelt hat, dass der Immobilieninvestor Jared Kushner oder ihm nahestehende Firmen oder Personen bei ihren Geschäften verdächtiges Geld über die Deutsche Bank gelenkt haben könnten. Wir gehen gegen diese Berichterstattung rechtlich vor.