Made for Good

Zeige Inhalt von Warum unterstützen wir Unternehmertum?

Überall auf der Welt sind Unternehmen der Motor für Wachstum und Wohlstand. Seit jeher sind es Unternehmer, die Neuland betreten und die Bedürfnisse der Zeit erfüllen. Eine aufstrebende Generation von Entrepreneuren setzt auf das Modell Unternehmen, um gesellschaftliche Fragen und Probleme neu anzugehen.

Sozial-motivierte Unternehmer und Organisationen fördern ein gemeinwohlorientiertes Unternehmertum und entwickeln in Industrie- und Entwicklungsländern neue Lösungen im Kampf gegen Armut, Arbeitslosigkeit, Ungleichheit und Ausgrenzung. Sie stellen sich diesen und anderen Herausforderungen, um Menschen bessere Zukunftsperspektiven zu eröffnen und mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Sie stoßen Veränderungen an – auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene.

In Europa beispielsweise ist jedes vierte Startup ein Sozialunternehmen. Allerdings scheitern 80% aller neuen Unternehmen innerhalb der ersten 18 Monate (Bloomberg, 2013). Und für Unternehmen mit sozialer Ausrichtung sind die Hürden noch höher. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse, unternehmerische Fähigkeiten und Netzwerke können jungen Gründern helfen, an Dynamik zu gewinnen und ihr Geschäft aufzubauen. Was sie ebenfalls brauchen, ist Kapital. Vielen Startups fällt es jedoch schwer, Investoren für ihre Vorhaben zu finden.

Die Deutsche Bank unterstützt seit Langem neue Ideen, die gesellschaftlichen Fortschritt vorantreiben. Im Kontext dieses Engagements steht auch das globale Förderprogramm der Deutschen Bank für Unternehmen - Made for Good - das den Pionieren unserer Zeit hilft, erfolgreich zu sein.

80 percent

80% aller neuen Unternehmen scheitern innerhalb der ersten 18 Monate

Bloomberg, 2013

Zeige Inhalt von Wie sieht unsere Hilfe aus?

Sozialunternehmen bewirken einen wirtschaftlichen Fortschritt, von dem die Gesellschaft als Ganzes profitiert. Sie zu unterstützen ist eine logische Fortführung dessen, was wir als Deutsche Bank tagtäglich mit unserer Arbeit für Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen überall auf der Welt tun.

Über unser internationales Förderprogramm Made for Good stellen wir Unternehmensgründern unsere Erfahrung zur Verfügung und unterstützen Startups dabei, ihre Ideen zu verwirklichen und ihr Geschäft aufzubauen. Wir begleiten Kleinstbetriebe, gemeinnützige Organisationen und kommerzielle Unternehmen.

Wir sind da und helfen, wenn Hilfe am dringendsten benötigt wird. Um Unternehmen langfristig auf Kurs zu bringen, legen wir besonderes Augenmerk auf die Entwicklung tragfähiger Geschäftspläne, die Investoren überzeugen. Und wir unterstützen bei Themen wie Netzwerke, Organisationsaufbau und Zugang zu Kapital.

Unsere wichtigste Ressource sind dabei die Kompetenz und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter. Sie beraten ehrenamtlich in puncto Unternehmensplanung, Unternehmensstrategie und Finanzierungsquellen. Sie fördern Kompetenzen und greifen auf ihre eigenen Netzwerke zurück, um Unternehmer an die richtigen Kontakte zu vermitteln.

Außerdem sind wir Fürsprecher dieser Unternehmer. Wir nutzen unsere Stellung als globale Institution, um das Bewusstsein für soziales Unternehmertum und dessen Bedeutung für die Gesellschaft zu schärfen.

Wo geben wir wichtige Impulse und bauen Kompetenzen aus?

kompetenzen

  • Unterstützung bei Unternehmensplanung und Strategie
  • Entwicklung von Fertigkeiten
  • Begleitung durch Mentoren

netzwerke

  • Bezahlbarer Büroraum
  • Aufbau von Netzwerken
  • Kontakt zu anderen Unternehmern und Unterstützern

finanzierung

  • Fördermittel
  • Kredite
  • Crowdfunding
  • Investoren

Zeige Inhalt von Welche Schwerpunkte setzen wir?

Die Themen unseres Made for Good-Programms decken die Bereiche ab, in denen soziales Unternehmertum weltweit am meisten bewegen kann.

Sozialunternehmen

  • Lokale, nationale und globale gesellschaftliche und ökologische Themen

Kleinstunternehmer

  • Grundlagenarbeit
  • Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Stärkung der lokalen Wirtschaft

Technologie und Innovation

  • Neue Lösungen für soziale und ökologische Probleme

Kleinunternehmer

  • Wege aus der Armut
  • Grundbedürfnisse
  • Soziale Gerechtigkeit

Kreativbranche

  • Wirtschaftswachstum
  • Sozialer Zusammenhalt
  • Lebendige und vielfältige Gemeinschaften

Zeige Inhalt von Made for Good Video

Schauen Sie sich das Made for Good Video auf YouTube an.

Made for Good-Projekte

Made in the UK

Die Deutsche Bank Awards for Creative Enterprise bringen innovative kreative Köpfe auf Erfolgskurs. weiter

Made in India

Be! Fund fördert Unternehmen, die jungen Menschen in armen Gegenden die Chance bieten, in ihrer unmittelbaren Umgebung etwas zu bewegen. weiter

Made in Germany

Das Global Goals Lab und startsocial unterstützen Sozialunternehmer dabei, ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. weiter

Made in South Africa

Das NPC Income Generation-Programm schult gemeinnützige Organisationen und unterstützt sie auf ihrem Weg in die wirtschaftliche Unabhängigkeit. weiter

Made in the US

New Yorker können mit Hilfe von Kiva Zip kleinen Unternehmen in ihrer Nähe kostenlose Kredite zur Verfügung stellen. weiter

Made in Italy

Cometa Formazione bildet eine neue Generation von Kunsthandwerkern aus. weiter

Made for Good Erfolge 2016 – 2020

>23.000

Mehr als 23.000 Sozialunternehmen in über 30 Ländern haben wir seit 2016 in unseren Made for Good-Programmen unterstützt.

>1,2 Mio

Mehr als 1,2 Millionen Menschen haben von den Angeboten dieser Sozialunternehmen profitiert.

>5.000

Mehr als 5.000 Stunden haben Mitarbeiter der Deutschen Bank im Jahr 2020 Sozialunternehmer ehrenamtlich beraten.

Unser Ziel ist es, bis 2025 insgesamt 25.000 Sozialunternehmen zu unterstützen und sie bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle zu begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Bildung

Born to Be

Unsere Born to Be-Projekte helfen Kindern und Jugendlichen ihr Potenzial zu entfalten. Sie stärken Selbstvertrauen, vermitteln neue Fähigkeiten und erleichtern den Zugang zu Bildungs- und Beschäftigungsangeboten.

Menschen und Gemeinschaften

Menschen und Gemeinschaften Lokal engagiert

Wo immer wir tätig sind, leisten wir einen Beitrag zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Wir fördern Initiativen, die bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen für benachteiligte Menschen schaffen und helfen in Notsituationen oder bei Naturkatastrophen.