Made for Good

Made in the US

Kiva Zip

Kiva betreibt die weltweit größte soziale Crowdfunding-Plattform für soziale Projekte: kiva.org. Die Plattform unterstützt Menschen in Entwicklungsländern, die nur begrenzten oder gar keinen Zugang zu Kapital haben. 2015 startete das Programm Kiva Zip, das Kleinunternehmern neue Chancen eröffnet.

Kleine Gewerbebetriebe leisten einen bedeutenden Beitrag zum Wirtschaftswachstum. Sie schaffen Arbeitsplätze und stärken Nachbarschaften. Mit Kiva Zip können Menschen aus der direkten Nachbarschaft unkompliziert Kleingewerbetreibende vor Ort mit zinsfreien Darlehen unterstützen. Einem Bereich, der vom Kapitalmarkt zumeist ausgeschlossen ist, wird so der Zugang zu Finanzierungsquellen eröffnet.

Die Deutsche Bank unterstützt die Arbeit von Kiva Zip in New York City und hilft, infrastrukturell-schwache Viertel wirtschaftlich zu stärken. Jeder Kredit durch Kiva Zip wird von der Bank mit bis zu 5.000 US-Dollar bezuschusst. Die meisten Kreditnehmer sind Frauen und Angehörige ethnischer Minderheiten.

Darüber hinaus kooperiert die Deutsche Bank Americas Foundation mit dem öffentlichen Sektor und den Business Improvement Districts und setzt sich dafür ein, mithilfe von Kiva Zip benachteiligte Stadtviertel in New York zu revitalisieren.

Ziel

The number 1000Kiva Zip plant, bis 2018 rund 1.000 Un­ter­neh­mer­innen in New York City zu fördern.

Das Leben junger Menschen verändern

Erfahren Sie mehr über Born to Be, das Bildungsprogramm der Deutschen Bank und ihrer Stiftungen.

weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Bildung

Born to Be

Unsere Born to Be-Projekte helfen Kindern und Jugendlichen ihr Potenzial zu entfalten. Sie stärken Selbstvertrauen, vermitteln neue Fähigkeiten und erleichtern den Zugang zu Bildungs- und Beschäftigungsangeboten.

Menschen und Gemeinschaften

Menschen und Gemeinschaften Lokal engagiert

Wo immer wir tätig sind, leisten wir einen Beitrag zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. Wir fördern Initiativen, die bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen für benachteiligte Menschen schaffen und helfen in Notsituationen oder bei Naturkatastrophen.