Menschenrechte als Leitprinzip

Die Deutsche Bank ist sich ihrer Verantwortung zur Achtung der Menschenrechte voll und ganz bewusst. Diese Verpflichtung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Werte und Überzeugungen. Diese stehen im Mittelpunkt unserer Tätigkeit und stellen sicher, dass wir hohe ethische Standards einhalten. Denn wir wollen uns davon leiten lassen, was richtig ist, und nicht allein davon, was erlaubt ist.

Es ist eine komplexe Aufgabe, die Anforderungen aller Empfehlungen, Richtlinien, Grundsätze und Standards in Bezug auf Menschenrechte umfassend zu erfüllen. Wir streben danach, unseren Ansatz und die internen Leitlinien zu Menschenrechtsfragen kontinuierlich zu verbessern. Eine Reihe unserer internen Richtlinien, darunter der Verhaltenskodex der Deutschen Bank sowie unsere Richtlinien und unser Rahmenwerk für Umwelt- und Sozialrisiken, spiegeln unser Engagement für die Achtung der Menschenrechte wider.

Unser Ansatz zu Menschenrechtsfragen umfasst internationale Standards und Richtlinien wie:

Unser Ansatz zu Menschenrechtsfragen deckt alle Dimensionen unseres Geschäfts ab, von Kundentransaktionen über die Interaktion mit Anbietern und Dienstleistern bis hin zum Umgang mit unseren eigenen Mitarbeitern. Unser Grundsatz ist es, keine Geschäfte und Kundenbeziehungen zu unterstützen und zu betreiben, bei denen es eindeutige Hinweise auf Menschenrechtsverletzungen gibt.

Die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung des Menschenhandels und der modernen Sklaverei sind hochkomplexe Themen für eine globale Bank und erfordern, dass wir unser Wissen ständig erweitern und unsere Richtlinien sowie die entsprechenden Prüfprozesse überwachen. Um auf dem neuesten Stand der Erkenntnisse und Entwicklungen zu bleiben, überarbeiten wir unsere Richtlinien und Verfahren regelmäßig. Hierbei beziehen wir auch unsere Interessengruppen ein.

Zudem beteiligen wir uns aktiv an …

Zeige Inhalt von Thun-Gruppe

 … der Thun-Gruppe, mit der wir aktuelle Fokusthemen im Bereich Menschenrechte und Bankwesen erörtern,

Zeige Inhalt von Joint Money Laundering Intelligence Taskforce

… der Joint Money Laundering Intelligence Taskforce, die von der britischen National Crime Agency in Zusammenarbeit mit dem Finanzsektor eingerichtet wurde, um Finanzierungsströme im Zusammenhang mit organisierter Einwanderungskriminalität, Menschenhandel und moderner Sklaverei zu verhindern, sowie

Zeige Inhalt von European Bankers’ Alliance

… der European Bankers’ Alliance, die mit Thomson Reuters Foundation, dem Privatsektor, Nichtregierungsorganisationen und Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet, um den Menschenhandel zu bekämpfen.