Born to Be - Bildungsgerechtigkeit fördern

thumb_b2b_lifechanging_de_782x558.jpg

Zukunftschancen verbessern

Seit 2014 haben wir mit Born to Be die Zukunftsperspektiven von 3 Millionen jungen Menschen in 29 Ländern verbessert.

180 Bildungsprojekte haben jungen Menschen geholfen, ihr Potenzial zu entfalten, indem sie:

  • Selbstvertrauen und Motivation stärken
  • Aufbau von Kompetenzen unterstützen
  • Zugang zu Bildung und Beschäftigung erleichtern

Erleben Sie Born to Be in Aktion rund um die Welt.

Weitere Informationen zu Born to Be finden Sie auf der Website.

Vor Ort und weltweit

Born to Be verändert Leben. Dabei spielen die Lebensumstände der jungen Menschen eine zentrale Rolle. Im Kern geht es immer darum, ihre Zukunftsaussichten nachhaltig zu verbessern.

Erfahren Sie mehr über einige unserer Born to Be Projekte.

  • Berliner Philharmoniker – Bessere Zukunftsperspektiven eröffnen

    Klassische Musik erleben, neue Ausdrucksformen erfahren und Grenzen überwinden – diese Chancen bietet das <em>Education-Programm der Berliner Philharmoniker</em>. Seit seinem Beginn 2002 konnten bereits mehr als 37.000 Kinder und Jugendliche an einem der zahlreichen Projekte teilnehmen und in der kreativen Beschäftigung mit Musik auch ihre eigenen Talente entdecken.

  • Playing Shakespeare – Bessere Zukunftsperspektiven nach der Schule

    Unser Projekt <em>Playing Shakespeare with Deutsche Bank</em> in England fördert die Vermittlung von Lerninhalten, indem es freien Eintritt zu Aufführungen ermöglicht und Unterrichtsmaterialien bereitstellt. Ein neuer, kreativer Zugang zu Shakespeare, hilft den Schülern, besser in der Schule abzuschneiden und so die Weichen zu stellen für eine erfolgreiche Zukunft.

  • Strive – Bessere Zukunftsperspektiven in den USA

    In den USA arbeiten wir mit dem <em>Projekt Strive for College</em> zusammen. Es hilft qualifizierten Studenten unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, einen Collegeabschluss zu machen, der ihnen neue Zukunftsperspektiven eröffnet.

  • Design Ventura – Bessere Zukunftsperspektiven durch Praxiserfahrung

    Das <em<Design Ventura</em> Projekt in England fördert Kreativität und Unternehmergeist. Dadurch werden jungen Menschen neue Berufswege eröffnet und eine eigene Unternehmensgründung in der Zukunft befördert.

  • Bessere Zukunftsperspektiven in Tokio

    In Japan unterstützen wir ein Kinderheim in Tokio. Ehrenamtliche Helfer der Deutschen Bank unterstützen die Kinder darin, ein unabhängiges Leben zu führen, indem sie ihnen ein Vorbild sind und Zugang zur Arbeitswelt eröffnen.

  • ChorFest – Bessere Zukunftsperspektiven durch Musik

    Das <em>ChorFest</em> im Nahen Osten bringt Menschen aus der gesamten Region zusammen. Gemeinsam öffentlich aufzutreten gibt den Teilnehmern Selbstvertrauen und Mut, die eigenen Ziele zu verwirklichen.

  • Sporteducate – Bessere Zukunftsperspektiven für Josh

    Unser Projekt <em>sporteducate</em> in England arbeitet mit Jugend- und Sportclubs zusammen, die jungen Menschen dabei helfen, Probleme in der Schule zu bewältigen und sich für das Berufsleben vorzubereiten.

Projektteilnehmer und ihre Geschichte

Born to Be kann Leben verändern. Klicken Sie auf ein Bild und erfahren Sie mehr.

  • Esra.jpg
    ESRA
    Bessere Zukunftsaussichten für Esra
    Esra

    Esra ist die erste in ihrer Familie, die eine Universität besucht.

    Esra.jpg
  • Josh.jpg
    JOSH
    Bessere Zukunftsaussichten für Josh
    Josh

    Josh hilft Schülern, in seine Fußstapfen zu treten: auf dem Weg in Richtung Universität

    Josh.jpg
  • Mario.jpg
    MARIO
    Bessere Zukunftsaussichten für Mario
    Mario

    Mario schärft sein Profil, um auf dem angespannten Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein.

    Mario.jpg
  • Diepsloot.jpg
    DIEPSLOOT
    Bessere Zukunftsaussichten in Diepsloot
    Diepsloot

    Rebecca unterrichtet etwas, das Lebensläufe verändern kann - Englisch

    Diepsloot.jpg
  • Estefania.jpg
    ESTEFANIA
    Bessere Zukunftsaussichten für Estefania
    Estefania

    Mit einem Hochschulabschluss kann sich Estefania ihren Traum erfüllen, im Kunstbereich zu arbeiten.

    Estefania.jpg

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Für mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder um herauszufinden, wie Sie Cookies deaktivieren können, siehe hier.