Medieninformation Berlin, 16. September 2021

Baut Eure Zukunft Wettbewerb: Bundesfinale 2021

  • Schülerteams aus ganz Deutschland entwickeln Lösungsideen zum Thema „Soziales Engagement“
  • Preisgelder in Höhe von 12.500 Euro für die Umsetzung der Projekte
  • Voting für den Publikumspreis bis zum 18.09.2021, 14.00 Uhr


Bereits zum vierten Mal konnten Schülerteams aus ganz Deutschland beim jährlichen Wettbewerb Baut Eure Zukunft ihr kreatives Potential und ihr innovatives Denken unter Beweis stellen.

Beim großen Finale arbeiteten die sechs Finalisten-Teams zwei Tage an der Frage, wie sie als Schüler*innen Menschen, die vor besonderen Herausforderungen stehen, unterstützen und sich persönlich engagieren können.

Zudem entwickelten die Teams zum ersten Mal Finanzpläne für die Umsetzung ihrer Projekte. Ihre Ideen präsentierten sie schließlich vor den anderen Teams, einer Jury und dem Publikum. Die Gewinner erhielten Preisgelder in Höhe von 12.500 Euro. Die Finanzpläne waren Bestandteil der Jurybewertung und bildeten auch die Basis für die Verteilung der Geldpreise.

Die Teams und die Jury haben die Schüler*innen der Carlo Schmid Schule aus Karlsruhe für die Entwicklung einer „Informationskampagne für selbstbestimmte Impfentscheidung“ mit einem Preisgeld von 1.500 EUR, der Mathilde Anneke Schule aus Sprockhövel für die Projektidee „Charityarmband zur Finanzierung von Nachhilfeunterricht für Schüler*innen mit Migrationshintergrund“ mit 1.825 EUR, der Bismarckschule aus Hannover für ihr Projekt „Fächer und Unterrichtsmaterialien gegen Bodyshaming und für Menschlichkeit & individuelle Werte“ mit 2.200 EUR, der Start-Stiftung für ihre Projektidee einer „Mental Health App für Schüler*innen“ mit 1.625 EUR, des Leonardo da Vinci Campus Nauen für ihre Projektidee „App zur Konfliktbewältigung zwischen Eltern und Kindern“ mit 2.400 EUR und der Integrierten Gesamtschule (IGS) Oyten für Ihre Projektidee „Regionale Freizeitangebote an der Schule und einer schulinternen Komplementärwährung“ mit 1.950 EUR ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! Den Publikumspreis in Höhe von 1.000 EUR kann sich ein Team bis zum 18.09.2021, 14.00 Uhr an seine Schule holen.

Beim Bundeswettbewerb 2020/2021 haben über 300 Schüler*innen in 11 digitalen Baut Eure Zukunft Camps gezeigt, dass großartige Problemlöser*innen in ihnen stecken. Sechs Teams haben sich dabei für das Finale qualifiziert und konnten ihre Kompetenzen erneut unter Beweis stellen und Zukunft bauen.

Alexander Gallas, Leiter des Bereichs Soziale Verantwortung Deutschland, Deutsche Bank AG sagte hierzu: „Wir sind immer wieder beeindruckt, mit welcher Begeisterung und Kreativität die Schüler sich der Herausforderung stellen und wie großartig die Projektideen sind, die sie dabei entwickeln. Das Finale hat erneut gezeigt, dass es genau der richtige Weg ist, Jugendliche zu ermutigen, Probleme in ihrem eigenen Umfeld anzugehen. Besonders freut uns, dass wir Baut Eure Zukunft auch unter Homeschooling-Bedingungen fortsetzen und den Jugendlichen digitale Camps und Workshops bieten konnten.“

Das Finale wurde zum zweiten Mal als eine Mischung aus Offline- und Online-Event durchgeführt. Mit digitaler Unterstützung und Trainer*innen und Mentor*innen vor Ort haben die Schülerteams in diesem Jahr in ihren Schulen an den Projektideen gearbeitet. Die Präsentationen der Schülerteams wurden aufgezeichnet und stehen auf dem YouTube Kanal von Baut Eure Zukunft zur Verfügung. Ab 16.09.2021, 14.00 Uhr bis 18.09.2021, 14.00 Uhr ist das Voting für den Publikumspreis geöffnet.

Das Ziel der gemeinsamen Initiative von Deutsche Bank, Deutsche Bank Stiftung und Social Impact ist es, die Potentiale von Schüler*innen zu fördern und ihnen notwendige Schlüsselkompetenzen zu vermitteln. Seit 2017 arbeiten Schüler*innen der 8.-10. Klassen bundesweit bei Baut Eure Zukunft an schulischen und gesellschaftlichen Herausforderungen und entwickeln gemeinsam Lösungsvorschläge zu Themen wie Rassismus, Armut, Mobbing, Zukunftsangst und Umweltschutz.

Das Lehrmaterial von Baut Eure Zukunft steht Lehrer*innen, Jugendleiter*innen und Sozialarbeiter*innen kostenlos auf der Projektwebseite als Download zur Verfügung. Weiterführende Informationen zum Wettbewerb, den Finalisten sowie Fotomaterial finden Sie unter www.Baut-Eure-Zukunft.eu/presse/ und erhalten Sie bei:

Deutsche Bank
Tim Oliver Ambrosius
Tel: 069 910 42648
E-Mail: tim-oliver.ambrosius@db.com

Social Impact
Gabriela Spangenberg
Tel: 030 / 22 06 63 900
E-Mail: spangenberg@socialimpact.eu

Die Projektinitiatoren:

Die Social Impact gGmbH ist eine Agentur für Soziale Innovationen. Seit 30 Jahren entwickelt sie Infrastrukturen und Projekte zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen und bildet starke Netzwerke für gerechte und zukunftsfähige Gesellschaft von morgen. Neben Social & Inclusive Entrepreneurship stehen Bildungsinnovationen im Fokus ihrer Arbeit. Dazu entwickelt sie neue Lernarchitekturen auf der Grundlage von Empowerment und kollaborativem Lernen. Gemeinsam mit ihren Partnern bringt sie Innovation in die Bildungslandschaft Deutschlands und fördert Chancengerechtigkeit.

Die Deutsche Bank Stiftung zielt mit Ihren Aktivitäten auf die Entwicklung und nachhaltige Stärkung von Potentialen insbesondere junger Menschen. Sie initiiert und unterstützt Projekte, die diesen neue Erfahrungsräume eröffnen und sie dazu befähigen, ihre individuellen Begabungen zu entfalten. Ebenso ermutigt sie den künstlerischen Nachwuchs, neue Wege auszuprobieren und professionelle Fähigkeiten weiter auszubauen. Sie trägt mit zahlreichen Projekten zur Integration von Immigrantinnen und Immigranten bei und stärkt die Chancengerechtigkeit für benachteiligte Gesellschaftsgruppen. Nicht zuletzt fördert die Stiftung das vielfältige kulturelle Leben in Deutschland. Weltweit engagiert sie sich gemeinsam mit starken Partnern in der Katastrophenprävention.

Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank und bietet vielfältige Finanzdienstleistungen für Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Als verantwortungsvoller Unternehmensbürger setzt sich die Deutsche Bank dafür ein, Gemeinschaften und die Wirtschaft vor Ort zu stärken. Unter dem Dach von Born to Be unterstützt sie Bildungsprojekte, die jungen Menschen helfen, ihr Potenzial zu entfalten, und ihnen den Zugang zu Bildungs- und Beschäftigungsangeboten erleichtern. In ihrem Made for Good-Programm begleitet sie soziale Startups. Darüber hinaus trägt die Bank zur Stabilisierung infrastrukturschwacher Gemeinden bei und fördert Initiativen, die benachteiligte Menschen unterstützen. Wo immer möglich, bringen sich auch Mitarbeiter der Deutschen Bank in diese Projekte ein.

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich