Herkunft trifft Zukunft: Der Deutsche Bank Park

Gemeinsam mit Eintracht Frankfurt etablieren wir einen Platz, der Weltoffenheit, den individuellen Charakter der Stadt, des Vereins und des Unternehmens widerspiegelt. Wir schaffen nicht nur einen Ort für Emotionen, sondern darüber hinaus Wirtschafts- und Standortvorteile für die gesamte Region.

deutsche-bank-park-logo

In unserem 150. Jubiläumsjahr setzen wir ein Zeichen und zeigen, wie stark wir im Heimatmarkt verwurzelt sind. Wir haben uns entschieden, die seit 2017 bestehende Partnerschaft zu Eintracht Frankfurt auszubauen und zu intensivieren. Beide Unternehmen sind modern, agieren international und sind fest in der Rhein-Main-Region verwurzelt. Als gute Unternehmensbürger wollen wir Frankfurt und seine Umgebung mitgestalten und weiter entwickeln. Mit diesem Engagement bekennen wir uns als Bank weithin sichtbar zur Stadt und Region Frankfurt als dem langjährigen Standort unserer Zentrale.

Die Deutsche Bank wurde 1870 gegründet, um wirtschaftliches Wachstum und Fortschritt zu fördern. Seit Gründung unterstützen wir Infrastruktur-Projekte und treiben diese voran. Mit dieser Partnerschaft investieren wir deshalb nicht nur in den Leistungs-und Breitensport, wir investieren gemeinsam mit der Eintracht in die Region und für die Menschen, die hier leben.

Das gesamte Areal im Frankfurter Stadtwald heißt seit dem 1. Juli 2020 Deutsche Bank Park. Dieser umfasst das Stadion, einen öffentlich zugänglichen Park, das Digitalzentrum „Arena of IoT“, die Trainingsplätze und die neue Geschäftsstelle von Eintracht Frankfurt.

deutsche-bank-park-air

Ziel der Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt ist, den Park gemeinsam zu gestalten, das Stadion auszubauen und zu modernisieren und die digitale Infrastruktur zu erweitern. Freuen Sie sich auf das, was noch kommt.

Der Deutsche Bank Park – mit dem Stadion als Zentrum – soll ein Begegnungsort für die Menschen der Region und darüber hinaus werden. Ein Ort für Emotionen und Leidenschaft. Er ist offen für jede gesellschaftliche Schicht und spiegelt damit Weltoffenheit und den individuellen Charakter der Stadt, des Vereins und des Unternehmens wider.

Damit bekräftigen wir das Ziel unseres gesellschaftlichen Engagements, Menschen und die Wirtschaft vor Ort zu stärken. Gemeinsam mit der Eintracht schaffen wir Zugang für alle zu einer Sportstätte, die nicht nur allein für den Fußball gedacht ist.

Erfahren Sie mehr über weitere interessante Kooperationsideen zusammen mit der Eintracht:
www.deutsche-bank.de/Eintracht 

Deutsche Bank Park

deutsche-bank-park-scarves

Weitere Informationen zum Stadion und Gelände des Deutsche Bank Parks und zukünftige Events finden Sie hier: deutschebankpark.de 

Sport-Stipendiat*in des Jahres

Jedes Jahr kürt die Deutsche Bank und die Deutsche Sporthilfe den oder die „Sport-Stipendiat*in des Jahres". Ausgezeichnet werden besonders herausragende Leistungen in Sport und Studium. 

Das Deutsche Bank Sport-Stipendium schafft Freiräume Deutsche Bank Sport-Stipendium

Das Stipendium ist ein Eckpfeiler der seit 2001 bestehenden Partnerschaft mit der Deutschen Sporthilfe. Jährlich werden damit bis zu 300 studentische Athleten der Deutschen Sporthilfe dabei unterstützt, Sport und Studium zu verbinden.

Deutsche Bank und CHIO Aachen

Seit 1955 präsentiert die Deutsche Bank als Partner des CHIO Aachen ein Glanz­licht der anspruchs­vollen Kunst des Dressur­reitens, den welt­weit renommierten Deutsche Bank Preis.

Deutsche Bank Reitsport-Akademie Deutsche Bank Reitsport-Akademie

Die Initiative fördert junge Ausnahmetalente im Dressursport mit gezielten Trainingsmaßnahmen, Zugang zu ausgewählten internationalen Turnieren und individuellen Coachings.

Copyrights:
Art works: © VG Bild-Kunst, Bonn 2021, PalaisPopulaire: © Matthias Schormann, Artist of the Year: © Caline Aoun, Deutsche Bank Collection: © Photo: John Wildgoose, © Keith Tyson, Berliner Philharmoniker: © Monika Rittershaus, © Martin Walz, © Michael Trippel, English Theatre: Photo Christian Muth Junge Deutsche Philharmonie: Photo Achim Reissner, Musikgymnasium Schloss Belvedere: Photo Gerold Herzog, Deutsches Romantik-Museum: Photo Alexander Paul Englert, Akademie Musikgymnasium heute: © Jörn Kipping, Deutscher Buchpreis: © vntr.media, Opernstudio Frankfurt: © Wolfgang Runkel, Villa Romana: Photo Giulia Del Piero