News 24. Januar 2020

UN-Welttag der Bildung: Zukünftige Generationen stärken

Tanzende KinderDer 24. Januar, der Internationale Tag der Bildung der Vereinten Nationen (UN), erinnert daran, dass Bildung ein grundlegendes Menschenrecht ist – und von zentraler Bedeutung, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung 2030 zu erreichen.

„Wir müssen viel mehr tun, um das Ziel 4 voranzutreiben – und eine umfassende und gleichwertige Bildung zu gewährleisten sowie Möglichkeiten für lebenslanges Lernen für alle zu fördern“, sagt UN-Generalsekretär António Guterres.

Die Deutsche Bank setzt sich mit ihren Born to Be-Jugendprojekten für integrative und faire Bildungsangebote ein. In Südafrika konzentrieren sich die frühkindlichen Bildungsinitiativen darauf, Vorschullehrer in ärmeren Gemeinden weiterzubilden. Diese Lehrkräfte spielen eine zentrale Rolle für die Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder in dieser entscheidenden Phase.

Spielende Kinder

Anlässlich des ersten Welttags der Bildung betonte die UNESCO am 24. Januar 2019, wie dringlich diese Forderung ist: Rund 265 Millionen Kinder hätten weltweit keinen Zugang zu Schulbildung oder keinen Abschluss. Dadurch blieben sie im Kreislauf der Armut gefangen und könnten ihr volles Potenzial nicht entfalten. In Südafrika haben schätzungsweise 45 Prozent der Jugendlichen keinen Schulabschluss, und unzählige Kinder leben unter der Armutsgrenze.

Dieses Jahr nehmen 205 Vorschullehrer an den Förderprogrammen teil, die die Deutsche Bank in Südafrika gemeinsam mit ihren langjährigen Projektpartnern ermöglicht:

  • Brainwave Careers: Im Januar beginnt der neue Jahrgang im Tembisa Township das Brainwave-Careers-Programms, das Lehrern grundlegende pädagogische Fähigkeiten für die frühkindliche Ausbildung und mehr Sicherheit im Unterrichten der englischen Sprache vermittelt.
  • Die Organisation Sparrow Schools startet 2020 mit ihrem ersten Jahrgang von 18 arbeitslosen Jugendlichen, die für frühkindliche Bildungsmaßnahmen geschult werden und eröffnet am Internationalen Tag für Bildung das neue George-Marsh-Trainingszentrum.
  • Die Organisation Ntataise setzt sich seit 40 Jahren für frühkindliche Bildung und die Ausbildung von Vorschullehrern ein.
  • In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank bietet Khululeka in diesem Jahr einen zertifizierten Lehrgang für Vorschullehrer an, die in Schulen und Kinderkrippen mit begrenzten Mitteln arbeiten.

Sparrow schoolIndirekt werden mehr als 15.000 Kinder von den Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrkräfte profitieren. Gracious Ngomani, ein Lehrer des Brainwave-Careers-Programms 2019, fasst zusammen: „Die frühkindliche Förderung in der Vorschule ist grundlegend für den weiteren Bildungserfolg und entscheidet maßgeblich über Entwicklungs-, Teilhabe- und Aufstiegschancen von Kindern.“ Nächste Woche wird zudem die Columba Leadership's Residency in Nirox eröffnet, deren pädagogisches Angebot für junge Führungskräfte aus Gautengs am stärksten benachteiligten Gemeinden Themen wie Kultur, Arten/Naturschutz Nachbarschaftspflege und Wirtschaft umfasst. Die Einrichtung wird jährlich etwa 700 Nachwuchstalente und 200 Pädagogen aus 45 Schulen in Gauteng und den umliegenden Provinzen aufnehmen.

Erfahren Sie mehr über Born to Be, über die Wirkung unserer Projekte und wie diese Leben verändern, unter https://www.db.com/cr/de/unsere-weltweiten-erfolge.htm

Glückliches Kind

Die Initiativen in Südafrika sind nur einige der über 180 Born to Be-Projekte in 29 Ländern, mit denen die Deutsche Bank einen positiven Beitrag zur Förderung von Chancengerechtigkeit und Beschäftigungsfähigkeit leistet. Lareena Hilton, Leiterin der Bereiche Markenkommunikation und Soziale Verantwortung, fasst das Engagement wie folgt zusammen: „Wir sind stolz darauf, dass wir seit 2014 schon mehr als viereinhalb Millionen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung ermöglichen, ihr Selbstvertrauen stärken oder ihnen neue Fähigkeiten vermitteln. Wir sind auf einem guten Weg, unser selbstgestecktes Ziel zu erreichen, bis 2020 insgesamt fünf Millionen jungen Menschen bessere Zukunftsperspektiven zu eröffnen.“

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich