Womit Unternehmen überzeugen

Wer Investor*innen für eine mutige Geschäftsidee gewinnen will, braucht gute Argumente. Wir haben Expert*innen aus ganz verschiedenen Bereichen gefragt, worauf sie achten.

Ich glaube an neugierige Gründer, die sich klare Ziele setzen und diszipliniert arbeiten, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Manager sollten klar definierte Risiken eingehen und auch wissen, welche Risiken sie nicht verkraften können. Diejenigen, die ein Unternehmen führen, sollten davon überzeugt sein, dass sie etwas bewirken können!
Sandra Primiero, leitet den Bereich „Finanzierung natürlicher Ressourcen“ bei der Deutschen Bank

Eine Firma wird wahrscheinlich erfolgreich sein, wenn sie drei Kriterien erfüllt: Erstens sollte sie ein wirkliches Problem ihrer Kunden lösen. Zweitens muss ihre Lösung einzigartig sein und einen nachhaltigen Vorteil schaffen. Und drittens sollte die Lösung skalierbar sein.
Sunil Gupta, Professor an der Harvard Business School

Leidenschaft und Fähigkeiten der Gründer, ein glaubwürdiger Geschäftsplan und eine realistische Analyse der Stärken und Schwächen.
Henrik Johnsson, Co-Chef der Investmentbank für die Region Europa, Nahost und Afrika bei der Deutschen Bank
Der Mix aus Geschäftsidee und Team muss stimmen, dann sind das Geschäftsfeld und die verwendete Technologie sekundär. Auch wenn das Team vielleicht noch nicht alle notwendigen Kompetenzen hat, wenn es wirklich an seine Idee glaubt und sich realistisch einschätzen kann, dann kann es Schwierigkeiten überwinden und langfristig erfolgreich werden.
Stefan Teis, Produktmanager für Blockchain, dezentrale Transaktionsregister (DLT), digitale Assets und Währungen bei der Deutschen Bank
Erstklassige Produkte, hochkarätige Talente, eine großartige Unternehmenskultur und dass sowohl die Geschäftsstrategie als auch deren Umsetzung ehrgeizig und gleichzeitig pragmatisch sind.
Serene Chen, verantwortet bei der Deutschen Bank Risikomanagement-Lösungen in Asien

Ich prüfe immer, ob es für das jeweilige Produkt einen Markt gibt, und ob es technisch machbar ist. Natürlich bleibt ein gewisses Risiko, aber wenn diese beiden Faktoren gegeben sind und die Gründer einen rationalen Ansatz verfolgen, glaube ich, dass dieses Unternehmen erfolgreich sein kann.
Daniel Wiegand, Gründer und CEO vom Flugtaxihersteller Lilium

Amy Harris

ist für die Deutschen Bank im Vereinigten Königreich für den Bereich soziale Verantwortung zuständig und konzentriert sich dabei auf die Themen Bildung, soziales Unternehmertum und kommunale Entwicklung. Sie hält unternehmerisches Denken für eine der wichtigsten Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts, vor allem weil es zur Lösung dringender gesellschaftlicher Probleme beitragen kann.

Empfohlene Inhalte

Unternehmerischer Erfolg | Standpunkt

Die richtige Unternehmenskultur? Achtung: Im Business nicht auf Autopilot schalten

Sunil Gupta, Professor an der Harvard Business School, verrät, welche Kultur mutige Schritte ermöglicht.

Die richtige Unternehmenskultur? Die richtige Unternehmenskultur?

Unternehmerischer Erfolg | Standpunkt

Sie sind mutig und brauchen Geld Wie mutige Firmen an Geld kommen können

Für Fortschritt brauchen wir Unternehmen, die Risiken eingehen. Hier sprechen drei Experten über Finanzierungen für kühne Vorhaben.

Sie sind mutig und brauchen Geld Sie sind mutig und brauchen Geld

Unternehmerischer Erfolg | Video-Story

Wie Mutti die Firma umkrempelte Tomaten wie aus Muttis Garten

Tomaten sind für Francesco Mutti Familiensache - und sein Weg, die Landwirtschaft nachhaltiger zu gestalten.

Wie Mutti die Firma umkrempelte Wie Mutti die Firma umkrempelte

What Next: Unsere Themen

Link zu Wachstum mit Verantwortung
Link zu Digitaler Umbruch
Link zu Unternehmerischer Erfolg