Media Release 27. April 2020

Deutsche Bank startet kontaktloses Bezahlen für den Einzelhandel

Die Deutsche Bank startet in Zusammenarbeit mit First Data eine kontaktlose Bezahllösung für den Einzelhandel und Lieferdienste in Deutschland. Über ein Kartenlesegerät, das an das Kassensystem angeschlossen ist, können Einzelhändler jetzt Einkäufe ihrer Kunden kontaktlos abrechnen. Kleine und größere Einzelhändler können damit schnell und kostengünstig auf bargeldloses Bezahlen umsteigen, was derzeit viele Kunden bevorzugen.

„Verstärkt durch die aktuelle Corona-Krise hat sich das Zahlungsverhalten in der Bevölkerung verändert, und Karten haben Bargeld als beliebtestes Zahlungsmittel abgelöst. Wir wollen Einzelhändler mit einem kostengünstigen, modernen und leistungsfähigen Bezahlsystem unterstützen“, erläutert Patrik Pohl, der bei der Deutschen Bank für Lösungen im Zahlungsverkehr zuständig ist.

„Kleinere Unternehmen wie Bäckereien, Lebensmittelhändler, Restaurant-Lieferdienste und Kioskbetreiber sind besonders stark von der aktuellen Krise betroffen. Durch kontaktloses Bezahlen wollen wir helfen, dass Unternehmen trotz der aktuell schwierigen Situation ihr Geschäft am Laufen halten“, ergänzt Pohl.

Das System ist nach Bestellung innerhalb von 48 Stunden einsetzbar am „Point of Sale“ – im Laden, am Straßenstand oder an der Haustür. Das Lesegerät unterstützt alle gängigen Giro- und Kreditkarten sowie mobile Bezahlsysteme wie Apple Pay. Es ist tragbar und damit beispielsweise auch für Lieferdienste geeignet, die Bestellungen zu ihren Kunden nach Hause bringen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG
Kommunikation

Frank Hartmann
Tel.: 069 910 42744
E-Mail: frank.hartmann@db.com

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich