News 26. April 2017

Gala-Dinner für mehr Frauen in Top-Positionen

Viele einflussreiche Frauen trafen sich am Dienstagabend beim Gala-Dinner der Women 20 (W20) in der Repräsentanz der Deutschen Bank in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel nutzte das Abendessen, um darüber zu sprechen, wie noch mehr Frauen mehr Verantwortung übernehmen können. An ihrem Tisch saßen unter anderem Ivanka Trump, die Tochter des Präsidenten der Vereinigten Staaten, sowie Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds, und Sylvie Matherat, Vorstandsmitglied der Deutschen Bank und Chief Regulatory Officer, verantwortlich für die Themen Anti-Finanzkriminalität, Compliance und die Beziehungen zur Politik. Unter den gut 200 Gästen waren auch Familienministerin Manuela Schwesig sowie die kanadische Außenministerin Chrystia Freeland.

Gala-Dinner für mehr Frauen in Top-Positionen

Das Abendessen war Teil des zweitägigen W20-Gipfels in Berlin. Die W20 vereint weltweit führende weibliche Persönlichkeiten, die politische Vorschläge für die G20 erarbeiten – den Kreis der Regierungen der 20 wichtigsten Staaten. Deutschland hat derzeit den Vorsitz der G20 inne.

Sylvie Matherat betonte in ihrer Auftaktrede die Bedeutung von Geschlechtervielfalt für den wirtschaftlichen Erfolg: „Der ökonomische Effekt ist eindeutig: Gemischte Teams bringen Unternehmen voran – und ermöglichen mehr Wachstum und Wohlstand.“ Die Deutsche Bank habe auf diesem Feld einiges erreicht: sieben von 20 Aufsichtsräten seien weiblich, erstmals in der Geschichte der Deutschen Bank seien zwei Frauen im Vorstand. Insgesamt steige der Anteil der Frauen in Führungspositionen der Bank seit Jahren stetig. „Wir sind stolz auf die Vielfalt in der Deutschen Bank – aber wir sind noch nicht am Ziel“, sagte Matherat.

Der W20-Gipfel wird organisiert vom Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU), einem langjährigen Partner der Bank, und dem deutschen Frauenrat. Die Deutsche Bank unterstützt aber nicht nur die W20, sondern auch den Kreis der B20 („Business 20“), in dem die private Wirtschaft Vorschläge für die G20 erarbeitet. Vorstandschef John Cryan ist Ko-Vorsitzender der B20-Arbeitsgruppe zur Finanzierung von Wachstum und Infrastruktur.

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich