Media Release 27. August 2019

Deutsche Bank strukturiert Treasury-Bereich um und ernennt François Jourdain zum Leiter Treasury Markets and Investments

Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DB / NYSE: DB) hat heute die Reorganisation ihres Treasury-Bereichs bekanntgegeben. Die Bank führt ihre Geschäfte am Markt sowie ihre Investitionen in einem gemeinsamen Team namens „Treasury Markets and Investments“ zusammen. François Jourdain kommt als neuer Leiter des Teams zur Deutschen Bank. Er berichtet an Dixit Joshi, den Treasurer des Deutsche-Bank-Konzerns.

Jourdain war zuletzt im Führungsteam von Barclays International tätig. Dort war er stellvertretender Treasurer, Leiter des Bereichs Treasury Funding and Investment und verantwortete unter anderem auch die Compliance-Abteilung. Zudem leitete er zuletzt bei der Bank von England auch die Arbeitsgruppe, die sich mit Referenzzinssätzen beschäftigt.

„Mit der neuen Struktur werden wir effektiver und effizienter und können die kürzlich bekanntgegebene Strategie zur Transformation der Bank besser umsetzen“, sagte Joshi. „Eine effiziente Bilanz ist ein Kernelement unserer Strategie. Dabei spielt der Bereich Treasury eine wichtige Rolle. Wir freuen uns sehr, dass wir mit François Jourdain eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit umfangreichen Fähigkeiten und großer Erfahrung für die Deutsche Bank gewonnen haben. Seine Ernennung zeigt unsere Entschlossenheit, unsere strategischen Pläne umzusetzen.“

„Zudem verpflichtet sich die Deutsche Bank, ihre Kunden, Gegenparteien, die Aufsichtsbehörden und andere Interessengruppen beim Übergang von IBOR-Sätzen zu alternativen risikofreien Zinssätzen zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund ist die Erfahrung sehr wertvoll, die François Jourdain als Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze bei der Bank von England gesammelt hat“, fügte Joshi hinzu.

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich