News 1. April 2020

Deutsche Bank baut Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt aus

Die Deutsche Bank vertieft und baut ihre Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt aus. Diese Partnerschaft ist langfristig angelegt: Dabei geht es nicht nur um Sport-Sponsoring und Namensrechte, sondern auch darum, gemeinsam neue digitale Geschäftsmodelle und Produkte zu entwickeln, die weit über das heutige Stadionerlebnis hinaus im Alltag der Menschen eine Rolle spielen.

Der Vertrag gilt für sieben Jahre, mit der Option, ihn zu verlängern. Bis mindestens 30. Juni 2027 finden alle Veranstaltungen, Konzerte sowie die Spiele des Fußball-Bundesligisten im „Deutsche Bank Park“ statt. Über die Höhe der jährlichen Sponsoring-Kosten haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Deutsche Bank freut sich über den erfolgreichen Abschluss des Vertrages und plant damit in die Zukunft. Angesichts der aktuellen Corona-Krise haben aber im Moment die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern für die Deutsche Bank höchste Priorität. Die Deutsche Bank fokussiert sich dabei darauf, wie sie ihren Kunden in dieser schwierigen Zeit helfen kann.

Die Deutsche Bank und Eintracht Frankfurt werden zu gegebener Zeit gemeinsam und umfangreich über die Eckpfeiler der Partnerschaft und das Konzept des Deutsche Bank Parks informieren.

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich